Geologie – tiefe Einblicke in den Untergrund

Der Boden, auf dem wir leben, ist mit seinen Rohstoffen und Eigenschaften das Fundament unserer Existenz.
Die Geologen erkunden den Untergrund Bayerns, damit Bodenschätze und Grundwasser langfristig genutzt, Georisiken frühzeitig erkannt und Gebäude wirtschaftlich gebaut werden können.

Aktuelles

Schiefer - Gestein des Jahres 2019

Bayerns Repräsentant für das Gestein des Jahres 2019, dem Schiefer, ist der Schallersbruch im oberfränkischen Ludwigsstadt (Landkreis Kronach). Die Aussichtsplattform bietet eine grandiose Aussicht auf den, von Menschenhand geschaffenen, trichterförmigen Schlund der Erde.

Gestein des Jahres 2019 - Schiefer
Pressemitteiung vom 21.05.2019

Historische Schriften und Karten jetzt online

Sie dokumentieren die Anfänge einer systematischen geologischen Erforschung von Bayern. Bayern gehörte neben Sachsen, Preußen und Baden-Württemberg zu den führenden Ländern bei der geologischen Landesaufnahme Mitteleuropas im 19. Jahrhundert.

Historische Schriften vor 1948
Historische Karten

Karten und Daten direkt im BayernAtlas

Eine Auswahl von geologischen und bodenkundlichen Karten und Daten sind im BayernAtlas jetzt eingebunden. Mit anderen Themen, wie Freizeit, können sie einfach kombiniert werden. Daten zu Geogefahren: „Thema wechseln“ zu Naturgefahren, die Transparenz bei „Dargestellte Karten“ einstellen. Tipp: WMS-Dienste leicht im BayernAtlas laden (Link).

BayernAtlas: Thema Umwelt
Übersicht aller WMS-Dienste des LfU

Neue Geologische Karten 1:25.000 (GK25) und Erläuterungen

Die Kartenblätter Maßbach, Knetzgau, Burgwindheim, Stallwang, Donauwörth, Türkenfeld und Unterammergau, sowie Erläuterungen für Bissingen und Josefsthal sind gedruckt und als PDF erhältlich. Bitte im Publikationsshop (Suche) die Kartenblatt-Nummer oder den Namen eingeben. Geologische Infos bekommen Sie auch im UmweltAtlas Bayern.

Publikationen zum Thema Geologie
Geologische Karte 1:25.000

Voraussetzungen des § 21 StandAG prüfen

Ab dem 16.08.2017 muss bundesweit bei allen zulassungspflichtigen Bohrungen und Vorhaben über 100 m Tiefe die zuständige Kreisverwaltungsbehörde oder Bergbehörde die gesetzlichen Voraussetzungen des § 21 StandAG prüfen. Durch diese Prüfung ist mit einer längeren Bearbeitungszeit für die Zulassung der Vorhaben als bisher zu rechnen.

Sicherungsvorschriften – Bohrungen > 100 m

Umweltdaten in UmweltAtlas Bayern

Im UmweltAtlas Bayern stellt das LfU raum- und ortsbezogene Umweltdaten digital in einer Karte zur Verfügung. Die Daten werden ständig aktualisiert.

UmweltAtlas Bayern

Erdgeschichte verstehen

Geologie erleben

Grundwasser, Erdwärme, Rohstoffe nutzen

Geo-Gefahren erkennen

Veranstaltungen, Ausstellungen, Lehrmaterialien

Archive, Labore und Projekte