Aktuelles

Geologiedatengesetz – GeolDG

Ein neues Gesetz, das Geologiedatengesetz (GeolDG), ist am 29.06.2020 bundesweit in Kraft getreten. Es löst das bisher geltende Lagerstättengesetz (LagerstG) ab. Das GeolDG regelt die Grundlagen für die geologische Landesaufnahme neu und schafft die Voraussetzung für die Übermittlung, Sicherung und Bereitstellung geologischer Daten.

Geologiedatengesetz
Gesetzestext Bund

Gewässerkundlicher Jahresbericht 2019

Der Gewässerkundliche Jahresbericht 2019 gliedert sich in die Bereiche Meteorologie, Flüsse, Seen, Grund- und Bodenwasser und den Bericht des Lawinenwarndienstes. 2019 war das drittwärmste Jahr in der seit 1881 fortlaufenden Beobachtungsreihe und es fiel in weiten Teilen Bayerns zu trocken aus.

Gewässerkundlicher Jahresbericht 2019

Covid-19 - Trinkwasser

Eine Übertragung des Coronavirus über die öffentliche Trinkwasserversorgung ist nach derzeitigem Kenntnisstand höchst unwahrscheinlich [Umweltbundesamt, 09.03.2020].

Weitere Informationen
LGL: Coronavirus – FAQs
UBA: Coronavirus: Übertragung über das Trinkwasser unwahrscheinlich

Wolf und Bär in Bayern

Mittlerweile gibt es in Bayern einige standorttreue Wölfe.
Sehr selten erreichen einzelne Bären den nördlichen Alpenraum. Ziel des bayerischen Wildtiermanagements ist es, Konflikte, die bei der Rückkehr dieser Tiere auftreten können, möglichst gering zu halten.

Wolf
Bär

Neue Flächenmanagement- Datenbank online

Die Datenbank des LfU unterstützt Gemeinden bei der Erfassung, Verwaltung und Aktivierung Ihrer Innenentwicklungspotentiale. Ziel ist es, Potentiale wie Baulücken oder Leerstände im Ortskern wieder einer Nutzung zuzuführen und damit einen Beitrag zur flächensparenden Siedlungsentwicklung zu leisten.

Flächenmanagement-Datenbank: praktische Hilfe für Kommunen

Ihre Ansprechpartner für Fragen zu Per- und polyfluorierten Chemikalien (PFC)

Die Belastung mit PFC an einzelnen Standorten in Bayern ist eine große Herausforderung, die eine Zusammenarbeit mehrerer Fachbereiche erfordert. Die PFC-Infoline ist Ansprechpartner für Behörden, Kommunen und Bürger.

PFC-Infoline

Presse

Aktuelle Erfassung der Artenvielfalt im Landkreis Erding

Kleinlibellen profitieren von klimatischer Erwärmung und Renaturierungsmaßnahmen

Zwei Jahre lang haben Experten im Auftrag des Bayerischen Landesamts für Umwelt (LfU) die Verbreitung und den Bestand ausgewählter Tierarten im Landkreis Erding ermittelt. Nun liegen die Ergebnisse dieser Naturschutzfachkartierung vor. Über 7.800 Nachweise von Arten, verteilt auf über 700 Lebensräume, hat die Kartierung ergeben.

 weiterlesen... 

Erhalt der Wechselkröten im Landkreis Eichstätt

Artenhilfsmaßnahme erfolgreich durchgeführt

Wechselkröten gehören zu den Amphibien und zählen bayernweit zu den stark gefährdeten Arten. Circa 300 junge Kröten konnten Anfang August im Steinbruch Böhmfeld wieder in die Freiheit entlassen werden. 

 weiterlesen...