Aktuelles

Weitergehende Untersuchungen zu Flutpoldern an der Donau

Die drei Donau-Flutpolderstandorte Bertoldsheim, Eltheim und Wörthhof stehen aktuell in der politischen Diskussion. Dazu wurden weitergehende Untersuchungen durchgeführt. Informieren Sie sich über Aufbau, Methoden und Ergebnisse dieser Untersuchungen.

Flutpolder in Bayern

Gewässerkundlicher Jahresbericht 2020

Der Gewässerkundliche Jahresbericht 2020 gliedert sich in die Bereiche Meteorologie, Flüsse, Seen, Grund- und Bodenwasser und den Bericht des Lawinenwarndienstes. Im langjährigen Vergleich war das Jahr 2020 das dritte zu trockene Jahr in Folge.

Gewässerkundlicher Jahresbericht 2020

Empfehlungen und Pflichten zum Schutz vor Radon

Das natürlich vorhandene radioaktive Gas Radon kommt überall vor. Radonia, die Radon-Superheldin, zeigt im Film, wie man sich mit einfachen Schritten vor Radon in Gebäuden schützen kann.
In Radon-Vorsorgegebieten ist die Wahrscheinlichkeit für erhöhte Radonwerte in Gebäuden größer.

Film: Radon – Radioaktivität zu Hause?
Radon-Vorsorgegebiete

Nachhaltig Wirtschaften vom Erz bis zur Entsorgung

Das Ressourceneffizienz-Zentrum Bayern (REZ) gibt Impulse für Maßnahmen zur Reduzierung des Materialverbrauchs in Unternehmen. Ein EU-weites Konzept, das hierzu eingesetzt werden kann, ist die Integrierte Produktpolitik (IPP). Der Film zeigt, wie IPP Unternehmen bei einem effizienteren Umgang mit Rohstoffen und Materialien helfen kann.

Film: IPP – Nachhaltig wirtschaften vom Erz bis zur Entsorgung

Vermüllung der Landschaft (Littering)

Keiner will sich in vermüllten Parks, Bussen und Bahnen oder auf gelitterten öffentlichen Plätzen aufhalten. Deshalb die kleinen Abfälle, wie Zigarettenstummel, Coffe-to-go-Becher und Coladosen nicht einfach fallen lassen. Es geht auch anders...

Video abspielen

Landesagentur für Energie und Klimaschutz

Die Bayerische Landesagentur für Energie und Klimaschutz (LENK) im Bayerischen Landesamt für Umwelt ist der zentrale Ansprechpartner für alle Bürger, Unternehmen und Kommunen des Freistaates Bayern rund um die Themen Energie und Klimaschutz.

Landesagentur für Energie und Klimaschutz

Wolf und Bär in Bayern

Mittlerweile gibt es in Bayern einige standorttreue Wölfe.
Sehr selten erreichen einzelne Bären den nördlichen Alpenraum. Ziel des bayerischen Wildtiermanagements ist es, Konflikte, die bei der Rückkehr dieser Tiere auftreten können, möglichst gering zu halten.

Wolf
Bär
Meldung von Hinweisen auf Wolf, Luchs oder Bär

Ihre Ansprechpartner für Fragen zu Per- und polyfluorierten Chemikalien (PFC)

Die Belastung mit PFC an einzelnen Standorten in Bayern ist eine große Herausforderung, die eine Zusammenarbeit mehrerer Fachbereiche erfordert. Die PFC-Infoline ist Ansprechpartner für Behörden, Kommunen und Bürger.

PFC-Infoline

Presse

Bayerns Rote Listen für Fische und Rundmäuler, Steinfliegen und Bienen aktualisiert

Für Fische und Rundmäuler, Steinfliegen und Bienen hat das Bayerische Landesamt für Umwelt aktualisierte Rote Listen veröffentlicht. Bei 75 % der Fische und Rundmäuler trat in den letzten 10 bis 25 Jahren eine Stabilisierung des Bestands ein. Bei 83 % der Steinfliegen war der Bestand in diesem Zeitraum gleichbleibend, sechs Steinfliegenarten und 10 Fisch- und Rundmaularten verzeichneten einen leichten Zuwachs. Der langfristige Trend zu Bestandsrückgängen konnte somit teilweise gestoppt oder sogar umgekehrt werden. Die Bilanzen der Roten Listen weisen Fische und Rundmäuler sowie Wildbienen insgesamt immer noch als überdurchschnittlich gefährdete Tiergruppen aus. Rund die Hälfte der heimischen Fisch- und Rundmaularten, Steinfliegenarten und Wildbienenarten gelten als gefährdet.

 weiterlesen... 

Der schwäbische Lössboden ist Boden des Jahres 2021

Der ertragreichste Boden Bayerns ist ein 10.000 Jahres altes Geschenk der Eiszeit

Bayerns Bodens des Jahres 2021 ist der Löss im schwäbischen Bobingen. Dies gab der Leiter des Geologischen Dienstes am Landesamt für Umwelt (LfU), Roland Eichhorn heute anlässlich der offiziellen Auszeichnung bekannt. Eichhorn: „Löss ist der ertragsreichste Boden Bayerns. Der fruchtbare Boden ist eine Hinterlassenschaft der kalten Winde aus der Eiszeit vor 10.000 Jahren.“

 weiterlesen...