Aktuelles

Gewässerkundlicher Jahresbericht 2019

Der Gewässerkundliche Jahresbericht 2019 gliedert sich in die Bereiche Meteorologie, Flüsse, Seen, Grund- und Bodenwasser und den Bericht des Lawinenwarndienstes. 2019 war das drittwärmste Jahr in der seit 1881 fortlaufenden Beobachtungsreihe und es fiel in weiten Teilen Bayerns zu trocken aus.

Gewässerkundlicher Jahresbericht 2019

Corona - Trinkwasser

Eine Übertragung des Coronavirus über die öffentliche Trinkwasserversorgung ist nach derzeitigem Kenntnisstand höchst unwahrscheinlich [Umweltbundesamt, 09.03.2020].

Weitere Informationen
LGL: Coronavirus – FAQs
UBA: Coronavirus: Übertragung über das Trinkwasser unwahrscheinlich

Stellungnahme zu Luftmessstationen

Gemeinsame Stellungnahme der Länderbehörden und des Umweltbundesamts zur Beurteilung der Luftqualität gemäß europäischer Luftqualitätsgesetzgebung

Stellungnahme PDF

Wolf und Bär in Bayern

Mittlerweile gibt es in Bayern einige standorttreue Wölfe.
Sehr selten erreichen einzelne Bären den nördlichen Alpenraum. Ziel des bayerischen Wildtiermanagements ist es, Konflikte, die bei der Rückkehr dieser Tiere auftreten können, möglichst gering zu halten.

Wolf
Bär

Neue Flächenmanagement- Datenbank online

Die Datenbank des LfU unterstützt Gemeinden bei der Erfassung, Verwaltung und Aktivierung Ihrer Innenentwicklungspotentiale. Ziel ist es, Potentiale wie Baulücken oder Leerstände im Ortskern wieder einer Nutzung zuzuführen und damit einen Beitrag zur flächensparenden Siedlungsentwicklung zu leisten.

Flächenmanagement-Datenbank: praktische Hilfe für Kommunen

Ihre Ansprechpartner für Fragen zu Per- und polyfluorierten Chemikalien (PFC)

Die Belastung mit PFC an einzelnen Standorten in Bayern ist eine große Herausforderung, die eine Zusammenarbeit mehrerer Fachbereiche erfordert. Die PFC-Infoline ist Ansprechpartner für Behörden, Kommunen und Bürger.

PFC-Infoline

Presse

Tote Schafe im Landkreis Aichach-Friedberg


Förderkulisse zum Herdenschutz erweitert

Am Samstag, den 25.07.2020, wurden im Landkreis Aichach-Friedberg sechs tote und drei verletzte Schafe aufgefunden. Ein Experte des Netzwerks Große Beutegreifer hat die Situation vor Ort begutachtet und genetische Proben genommen. Diese werden derzeit analysiert. Als Verursacher der Risse wird von Experten ein Wolf angesehen, der in der folgenden Nacht auf der betroffenen Weide mit einer automatischen Wildtierkamera aufgenommen werden konnte.

 weiterlesen... 

Felsige Gipfel, blütenreiche Wiesen und einzigartige Waldhufen

Kartierung wertvoller Lebensräume im Landkreis Freyung-Grafenau

Im Auftrag des Bayerischen Landesamtes für Umwelt (LfU) und in Zusammenarbeit mit dem Landratsamt Freyung-Grafenau nehmen Fachleute ab August dieses Jahres die Naturschätze im Landkreis unter die Lupe. Über die Aktualisierung der Biotopkartierung gab das LfU bei der jüngsten Bürgermeisterdienstversammlung im Landratsamt Freyung-Grafenau Auskunft.

 weiterlesen...