Bürger - Umweltschutz im Alltag

Umweltschutz im Alltag lohnt sich! Hier finden Sie dafür einige ausgewählte Informationen aus dem Angebot des Landesamtes für Umwelt.

Aktuelles

Planen Sie Ihr eigenes Energiesparfestival

17 Kommunen und kommunale Zusammenschlüsse in ganz Bayern veranstalten 2018 und 2019 Synergie-Festivals für ihre Bürgerinnen und Bürger. Das moderne Konzept regt - ganz ohne erhobenen Zeigefinger - zum Energie sparen an und macht richtig Spaß.

Synergie-Festival-Kommunen
Leitfaden Synergie – das Energiesparfestival - Leseprobe

Aktion Grundwasserschutz

Trinkwasser wird in Bayern hauptsächlich aus Grundwasser gewonnen. Die AKTION GRUNDWASSERSCHUTZ – Trinkwasser für Bayern klärt über die Notwendigkeit des Grundwasserschutzes auf und zeigt Handlungsmöglichkeiten.
Das neue Internetportal der Aktion bündelt die Auftritte der Regierungsbezirke und bietet eine zentrale Informationsplattform für den Grundwasserschutz.

AKTION GRUNDWASSERSCHUTZ

Neues Strahlenschutzgesetz verankert Radonschutz

Am 03. Juli 2017 wurde das neue Strahlenschutzgesetz verkündet. Damit gibt es in Deutschland erstmals rechtliche Regelungen zum Schutz vor Radon in Gebäuden. Für die Radonkonzentration in der Luft gilt ein Referenzwert von 300 Becquerel pro Kubikmeter – sowohl in Wohnräumen als auch an Arbeitsplätzen.

Bundesgesetzblatt: Strahlenschutzgesetz - PDF
Radon in Gebäuden

Kartendienst UmweltAtlas Bayern

Im UmweltAtlas Bayern kann man Karten und Textinformationen zu Geologie, Boden und Wasser aufrufen. Als besonderer Service können für einzelne Fachthemen Standortauskünfte für jeden Ort Bayerns generiert werden.

UmweltAtlas Bayern

Häufige Fragen zu Arzneimitteln in der Umwelt

Viele Arzneimittelwirkstoffe werden in Kläranlagen nach dem Stand der Technik nur teilweise zurückgehalten und können daher in verschiedenen Umweltproben gefunden werden.

Häufig gestellte Fragen zu Arzneimitteln in der Umwelt

Mikroplastik in der Umwelt

Im Auftrag des Bayerischen Umweltministeriums untersucht das LfU gemeinsam mit der Universität Bayreuth (Prof. Dr. Christian Laforsch) mögliche Auswirkungen von Mikroplastik auf bayerische Flüsse und Seen. Vom Expertenkolloquium am 03.07.2014 liegt nun der Tagungsband vor. Über die aktuellen Forschungsergebnisse in Bayern informiert unsere Internetseite.

Mikroplastik in der Umwelt

Lesen

Anschauen

Hören

Erleben