Heimische Pflanzen

Büsche, Bäume, Blumenbeete: Was wäre ein Garten ohne Begrünung? Doch auf die richtige Pflanzenauswahl kommt es an. In naturnah gestalteten Gärten wachsen vorwiegend Pflanzen heimischen Ursprungs, die gut an ihren Standort angepasst sind. Auch in Balkonkästen lassen sich einige dieser Pflanzen gezielt setzen. Die Auswahl reicht von krautigen Wildpflanzen über Kletterpflanzen und Heckensträucher bis hin zu Bäumen. Abhängig vom Gartenbereich beziehungsweise der Ausrichtung des Balkons und deren jeweiliger Größe sowie von den eigenen Bedürfnissen, bieten sich unterschiedliche Gewächse an, die wertvoll für die Artenvielfalt sind.

Viel bepflanzte Gartenhütte

Welche heimischen Pflanzen sich für naturnahe Gärten und Balkone eignen, erfahren Sie auf den Folgeseiten.

Wildpflanzen

Von einer Pflanze hängen durchschnittlich zehn weitere Arten ab. Einige dieser Arten sind zudem auf einzelne Wildpflanzen spezialisiert. Wir erklären, welche heimischen Wildpflanzen Sie nicht als "Unkraut" entfernen sollten, um die Artenvielfalt zu schützen.

Teilen