Bayerisches Landesamt für
Umwelt

Vorkommen in TK-Blatt 6038 (Waldershof)

Säugetiere

Wissenschaftlicher Name Deutscher Name RLB RLD EZK EZA
Barbastella barbastellus Mopsfledermaus 2 2 u g
Castor fiber * Biber * V g g
Eptesicus nilssonii Nordfledermaus 3 G u g
Eptesicus serotinus Breitflügelfledermaus 3 G u ?
Felis silvestris silvestris Wildkatze 1 3 u
Lutra lutra Fischotter 1 3 u ?
Muscardinus avellanarius Haselmaus G u ?
Myotis daubentonii Wasserfledermaus g g
Myotis myotis Großes Mausohr V V g g
Myotis nattereri Fransenfledermaus 3 g g
Nyctalus leisleri Kleinabendsegler 2 D u ?
Pipistrellus pipistrellus Zwergfledermaus g g
Plecotus auritus Braunes Langohr V g g
Plecotus austriacus Graues Langohr 3 2 u

Vögel

Wissenschaftlicher Name Deutscher Name RLB RLD EZK EZA
B R D S W B R D S W
Accipiter gentilis Habicht V u g
Accipiter nisus Sperber g g g g
Actitis hypoleucos Flussuferläufer 1 2 s u
Aegolius funereus Raufußkauz g g
Alauda arvensis Feldlerche 3 3 s s
Alcedo atthis Eisvogel 3 g
Anas acuta Spiessente 3 g
Anas clypeata Löffelente 1 3 s g
Anas crecca Krickente 3 3 s u
Anthus pratensis Wiesenpieper 1 2 u
Anthus trivialis Baumpieper 2 3 s ?
Apus apus Mauersegler 3 u u
Ardea cinerea Graureiher V g g
Asio otus Waldohreule u
Aythya ferina Tafelente g g g g g
Bubo bubo Uhu s u
Buteo buteo Mäusebussard g g g
Carduelis cannabina Bluthänfling 2 3 s s
Carduelis flammea Birkenzeisig g g g g g g
Casmerodius albus Silberreiher g g
Charadrius dubius Flussregenpfeifer 3 u s
Ciconia ciconia Weißstorch 3 u u
Ciconia nigra Schwarzstorch g ?
Cinclus cinclus Wasseramsel g g
Circus cyaneus Kornweihe 0 1 g
Coloeus monedula Dohle V s
Columba oenas Hohltaube V g ?
Corvus corax Kolkrabe g g
Coturnix coturnix Wachtel 3 V u
Crex crex Wachtelkönig 2 2 s s
Cuculus canorus Kuckuck V V g g
Cygnus olor Höckerschwan g g g g
Delichon urbicum Mehlschwalbe 3 3 u u
Dryobates minor Kleinspecht V V u u
Dryocopus martius Schwarzspecht u u
Emberiza citrinella Goldammer V g g
Falco subbuteo Baumfalke 3 g g
Falco tinnunculus Turmfalke g g
Ficedula hypoleuca Trauerschnäpper V 3 g
Gallinago gallinago Bekassine 1 1 s u s
Glaucidium passerinum Sperlingskauz g g
Hippolais icterina Gelbspötter 3 u u
Hirundo rustica Rauchschwalbe V 3 u u
Lanius collurio Neuntöter V g g
Larus ridibundus Lachmöwe g g
Locustella naevia Feldschwirl V 3 g
Mergus merganser Gänsesäger V u g u g
Milvus milvus Rotmilan V V u g
Motacilla flava Wiesenschafstelze u
Passer montanus Feldsperling V V g g
Perdix perdix Rebhuhn 2 2 s
Phoenicurus phoenicurus Gartenrotschwanz 3 V u u
Picus canus Grauspecht 3 2 s u
Picus viridis Grünspecht u u
Podiceps cristatus Haubentaucher g g g g g g
Remiz pendulinus Beutelmeise V g
Saxicola rubetra Braunkehlchen 1 2 s s
Scolopax rusticola Waldschnepfe V g g
Spinus spinus Erlenzeisig g g g g g g
Streptopelia turtur Turteltaube 2 2 g
Strix aluco Waldkauz g g
Sylvia communis Dorngrasmücke V g
Sylvia curruca Klappergrasmücke 3 ? g
Tetrao urogallus Auerhuhn 1 1 s s
Vanellus vanellus Kiebitz 2 2 s u

Kriechtiere

Wissenschaftlicher Name Deutscher Name RLB RLD EZK EZA
Lacerta agilis Zauneidechse V V u u

Lurche

Wissenschaftlicher Name Deutscher Name RLB RLD EZK EZA
Bufo calamita Kreuzkröte 2 V u
Bufo viridis Wechselkröte 1 3 s s
Hyla arborea Laubfrosch 2 3 u u
Pelobates fuscus Knoblauchkröte 2 3 u
Rana arvalis Moorfrosch 1 3 u
Triturus cristatus Kammmolch 2 V u s

Schmetterlinge

Wissenschaftlicher Name Deutscher Name RLB RLD EZK EZA
Phengaris teleius Heller Wiesenknopf-Ameisenbläuling 2 2 u u

Dokumente zum Download

Legende Rote Listen gefährdeter Arten Bayerns (RLB 2003) bzw. Deutschlands (RLD 1996 Pflanzen und 1998/2009 ff. Tiere)

Kategorie Beschreibung
0 Ausgestorben oder verschollen
1 Vom Aussterben bedroht
2 Stark gefährdet
3 Gefährdet
G Gefährdung anzunehmen, aber Status unbekannt
R Extrem seltene Arten und Arten mit geografischer Restriktion
V Arten der Vorwarnliste
D Daten defizitär

Legende Erhaltungszustand in der kontinentalen (EZK) bzw. alpinen Biogeografischen Region (EZA) Deutschlands bzw. Bayerns (Vögel)

Erhaltungszustand Beschreibung
s ungünstig/schlecht
u ungünstig/unzureichend
g günstig
? unbekannt

* Die Populationen in Ostdeutschland, Süddeutschland, Nordrhein-Westfalen und Saarland sind bereits in einem günstigen Erhaltungszustand

Legende Erhaltungszustand erweitert (Vögel)

Brut- und Zugstatus Beschreibung
B Brutvorkommen
R Rastvorkommen
D Durchzügler
S Sommervorkommen
W Wintervorkommen

Legende Lebensraum

Lebensraum Beschreibung
1 Hauptvorkommen
2 Vorkommen
3 potentielles Vorkommen
4 Jagdhabitat

Themen

Service

Wir

Presse