Bayerisches Landesamt für
Umwelt

Aktuelles

Wolf in Bayern

Es gibt einen aktuellen Wolfsnachweis in Bayern. Ziel des bayerischen Wildtiermanagements ist es, Konflikte, die bei der Rückkehr von Tierarten auftreten können, möglichst gering zu halten.
Weitere Informationen zum "Canis lupus":

Wolf
Wildtiermanagement

Vortragsreihe "Umweltschutz heute"

Natur, Landschaft und Mensch stehen im Mittelpunkt der LfU-Vortragsreihe im Sommersemester 2014.

Vortragsthema am Montag, 07.04.2014:
Claus Kumutat, Präsident des LfU
"Große Eingriffe in Natur und Landschaft"

Übersicht der Vorträge

Spatenstich für Besucherzentrum "Bionicum"

Die Baumaßnahmen im Naturkundehaus des Nürnberger Tiergartens haben begonnen. Bis Sommer 2014 soll hier ein bayernweit einmaliges Besucherzentrum entstehen: das "Bionicum". Eine Begleitausstellung mit hochmodernen und interaktiven Elementen macht die Zusammenhänge zwischen Natur und Technik anschaulich und erlebbar.

Informationsportal Bionicum
Weitere Informationen zum Spatenstich

Das Energiejahr - Ein immerwährender Kalender

Der immerwährende Kalender "Energiejahr" begleitet Sie durch jede Jahreszeit mit Tipps und Wissenswertem rund um die Themen Energiesparen und Nachhaltigkeit.

Kostenlos bestellen

Bayerische Abfall- und Deponietage

Bereits zum 15. Mal organisiert KUMAS die Bayerischen Abfall- und Deponietage. Die Veranstaltung findet traditionell im Bayerischen Landesamt für Umwelt in Augsburg statt.

Programm und Informationen zur Anmeldung

Energiewende – geht doch!

Der Kurzfilm zur Energiewende vermittelt hörbar eine zentrale Botschaft: die Energiewende klingt gut! Getreu dem Motto „nur die nicht benötigte Energie ist wirklich umweltfreundlich" sind Energiesparen und Energieeffizienz neben dem Ausbau der erneuerbaren Energien die zentralen Säulen der Energiewende und dienen dem Klimaschutz.

Film im Energie-Atlas Bayern

Presse

Landesamt für Umwelt: Experten schätzen Tieraufnahmen im Landkreis Erding als Wolf ein

Fotografiertes Tier weist eindeutige Wolfsmerkmale auf

Am Sonntag, den 06. April 2014, wurden im Landkreis Erding Aufnahmen von einem wolfsähnlichen Tier gemacht. Eine vom Bayerischen Landesamt für Umwelt (LfU) in Auftrag gegebene Auswertung der Fotoaufnahmen ergab, dass es sich dabei um einen Wolf handelt. Laut Experten weist das fotografierte Tier wolftypische Merkmale u.a. hinsichtlich Kopf und Körperbau auf, die es von einem Hund deutlich unterscheiden. ...
 weiterlesen... 

Landesamt für Umwelt: Genetische Analyse bestätigt einen Wolfsrüden

Wolf ist ein Männchen aus den Südwestalpen

Die weitere Auswertung der vom Bayerischen Landesamt für Umwelt (LfU) beauftragten genetischen Analyse hat das Geschlecht des Wolfes als männlich bestimmt. Die erste Analyse hatte bereits Ende März den Wolfsverdacht bestätigt und das Tier der Population aus den Südwestalpen (Schweiz-Italien-Frankreich) zugeordnet. Abschließend soll bis Ende April geprüft werden, ob der genetische Fingerprint ...
 weiterlesen... 

Landesamt für Umwelt: Erste genetische Analyse bestätigt Wolfsverdacht im Landkreis Rosenheim

Tier stammt aus Alpenpopulation

Die ersten Ergebnisse einer vom Bayerischen Landesamt für Umwelt (LfU) in Auftrag gegebenen genetischen Analyse haben den Anfangsverdacht bestätigt, dass die Rothirschkuh im Landkreis Rosenheim durch einen Wolf gerissen wurde. Demnach stammt das Tier aus einer Population in den Südwestalpen. Die Ergebnisse einer in Auftrag gegebenen Vergleichsprobe und die Auswertungen des Geschlechtes sowie die ...
 weiterlesen...