Bayerisches Landesamt für
Umwelt

Artengruppe Gefäßpflanzen

Wissenschaftlicher Name Deutscher Name Rote Liste Bayern Rote Liste Deutschland Erhaltungszustand Kontinental Erhaltungszustand Alpin
Adenophora liliifolia Lilienblättrige Becherglocke 1 1 s
Asplenium adulterinum Braungrüner Streifenfarn 2 2 u
Bromus grossus Dicke Trespe 1 1 u
Caldesia parnassifolia Herzlöffel 1 1 s
Cypripedium calceolus Europäischer Frauenschuh 3 3 u g
Gentianella bohemica Böhmischer Fransenenzian 1 1 s
Gladiolus palustris Sumpf-Siegwurz 2 2 u ?
Helosciadium repens Kriechender Sumpfschirm, Kriechende Sellerie 2 1 u u
Jurinea cyanoides Sand-Silberscharte 1 2 u
Lindernia procumbens Liegendes Büchsenkraut 2 2 s
Liparis loeselii Sumpf-Glanzkraut 2 2 u u
Luronium natans Froschkraut 0 2 s
Myosotis rehsteineri Bodensee-Vergissmeinnicht 1 1 u
Pulsatilla patens Finger-Küchenschelle 1 1 g
Saxifraga hirculus Moor-Steinbrech 0 1 s
Spiranthes aestivalis Sommer-Wendelähre 2 2 u u
Stipa pulcherrima subsp. bavarica Bayerisches Federgras 1 1 g
Trichomanes speciosum Prächtiger Dünnfarn R g

Dokumente zum Download

Legende Rote Listen gefährdeter Arten Bayerns (Vögel 2016, Tagfalter 2016, Heuschrecken 2016, Libellen 2017, Säugetiere 2017 alle anderen bewerteten Artengruppen 2003) bzw. Deutschlands (RLD 1996 Pflanzen und 1998/2009 ff. Tiere)

Kategorie Beschreibung
0 Ausgestorben oder verschollen
1 Vom Aussterben bedroht
2 Stark gefährdet
3 Gefährdet
G Gefährdung anzunehmen, aber Status unbekannt
R Extrem seltene Arten und Arten mit geografischer Restriktion
V Arten der Vorwarnliste
D Daten defizitär

Legende Erhaltungszustand in der kontinentalen bzw. alpinen Biogeografischen Region Deutschlands

Erhaltungszustand Beschreibung
s ungünstig/schlecht
u ungünstig/unzureichend
g günstig
? unbekannt

* Die Populationen in Ostdeutschland, Süddeutschland, Nordrhein-Westfalen und Saarland sind bereits in einem günstigen Erhaltungszustand

Legende Lebensraum

Lebensraum Beschreibung
1 Hauptvorkommen
2 Vorkommen
3 potentielles Vorkommen
4 Jagdhabitat
Letzter Daten-Import erfolgte am 31.7.2018.

Themen

Service

Wir

Presse