Mertseespeicher

Der Mertseespeicher von Bäumen umgeben. Die Blickrichtung geht vom Absperrdamm seeaufwärts Richtung Stauwurzel. Bild vergrößern Der Mertseespeicher
Kenndaten des Mertseespeichers
Allgemein Staubecken
mit Geschiebesperren
Absperrbauwerk Wasserkraft
Betreiber:
WWA Deggendorf
Gewässer:
Mertseebach
Höhe (über Talsohle):
11,35 m
Anzahl Turbinen:
0
Gemeinde:
Eggenfelden
Einzugsgebiet:
32,7 km2
Kronenlänge:
550 m
Ausbauleistung:
-
Bezirk:
Niederbayern
max. Stauvolumen:
0,95 Mio. m3
Ausbaufallhöhe:
-
Inbetriebnahme:
1961
Seefläche (bei Dauerstauziel):
0,045 km2
Ausbaudurchfluss:
-
Sperrentyp:
Erddamm mit Innendichtung
Nutzung:
Hochwasserschutz, Freizeit und Erholung