Surspeicher

Der Surspeicher in einer Niedrigwasser-Periode. Der Blick richtet sich vom Absperrbauwerk am unteren Bildrand Seeaufwärts. Deutlich sind die trocken gefallenen Uferbereiche an dem vom Wald umgebenen Staubecken zu erkennen. Bild vergrößern Der Surspeicher
Kenndaten des Surspeichers
Allgemein Staubecken
mit Geschiebesperren
Absperrbauwerk Wasserkraft
Betreiber:
WWA Traunstein
Gewässer:
Sur
Höhe (über Talsohle):
24,45 m
Anzahl Turbinen:
1
Gemeinde:
Ringham
Einzugsgebiet:
62,26 km2
Kronenlänge:
242 m
Ausbauleistung:
0,25 MW
Bezirk:
Oberbayern
max. Stauvolumen:
5,73 Mio. m3
Ausbaufallhöhe:
18 m
Inbetriebnahme:
1968
Seefläche (bei Dauerstauziel):
0,07 km2
Ausbaudurchfluss:
2,5 m3/s
Sperrentyp:
Erddamm mit Innendichtung
Nutzung:
Hochwasserschutz, Niedrigwasseraufhöhung, Energieerzeugung

Weiterführende Informationen

Links