Abfall – vermeiden, verwerten, beseitigen

Zu Hause, im Büro und bei der Produktion – überall entsteht Abfall. Zu einem großen Teil ist er wiederverwertbar. Nach der Abfallvermeidung (einschließlich der Wiederverwendung) ist daher die Verwertung von Abfällen – Stichworte Kreislaufwirtschaft, Ressourceneffizienz – das wichtigste Prinzip der Abfallwirtschaft.
Das LfU trägt dazu bei, den Stand der Technik bei der Vermeidung, Verwertung, Behandlung und Beseitigung von Abfällen fortzuschreiben.

Aktuelles

Zwei neue Hinweise zur Verfüllung von Gruben, Brüchen und Tagebauen

Erläuterung zur Fußnote 2 zur Anlage 2 im Leitfaden "Darüber hinaus darf das Verfüllmaterial keine anderen Belastungen beinhalten".
Querverweis auf die "Handlungshilfe zum Umgang mit geogen arsenhaltigen Böden" (mit allgemeinem Hinweis zum zulässigen Organikgehalt bei der Verfüllung).

(Erläuterung) - Bauschutt / RC-Baustoffe
(Querverweis) - Bodenmaterial

Abfallbilanz 2014

Einen detaillierten Überblick bietet die Abfallbilanz über die im Jahr 2014 in Bayern durchgeführten Maßnahmen zur Vermeidung, Verwertung und Entsorgung von Abfällen aus Haushalten.

Abfallbilanz 2014 - Broschüre
LfU-Spezialangebot Abfallbilanz Hausmüll in Bayern - Onlineversion 2014
LfU-Spezialangebot Online Erfassung der Daten für die Bayerische Abfallbilanz 2015

Sonderabfallstatistik

Das Aufkommen an Sonderabfällen in Bayern beträgt für 2014 rd. 2.608.000 t, entsorgt wurden davon in Bayern insgesamt rd. 1.912.000 t. Der Bericht beschreibt den regionalen Verbleib der Abfälle in Deutschland, die Anlieferungen außerbayerischer Abfälle zur Entsorgung in bayerischen Anlagen und – soweit möglich – die Entsorgungswege nach Anlagentypen.

Sonderabfallstatistik 2014

Sandfangrückstände aus Kläranlagen − Entsorgungsmöglichkeiten

In den Sandfängen kommunaler biologischer Kläranlagen werden mit den mineralischen Bestandteilen auch weitere Stoffe abgeschieden. Zur Abtrennung der organischen Anteile wird der Sandfanginhalt häufig in Sandwäschern nachbehandelt. Im Beitrag sind die Entsorgungsmöglichkeiten für gereinigte (mineralische) Sandfangrückstände beschrieben.

Infozentrum UmweltWirtschaft: Sandfangrückstände – Entsorgungsmöglichkeiten

Untersuchung von Spanplatten vor dem Hintergrund der stofflichen Verwertung von Altholz

Das LfU hat eine Untersuchung von handelsüblichen Spanplatten durchgeführt. In der Publikation werden die ermittelten Stoffgehalte dargestellt und bezüglich abfallwirtschaftlicher Anforderungen sowie auf der Grundlage angrenzender Rechtsbereiche betrachtet.

Untersuchungsbericht Spanplatten

Abfall allgemein

Abfallvermeidung mit Wiederverwendung

Recycling und sonstige Verwertung

Überwachung

Behandlung

Deponierung

Nicht gefährliche Abfälle

Gefährliche Abfälle