Flutpolder Weidachwiesen

Einlassbauwerk während des Hochwassers Anfang Juni 2013. Über zwei geöffnete Schützfelder wird Hochwasser der Iller in das Rückhaltebecken geleitet. Bild vergrößern Flutpolder Weidachwiesen. Quelle Wasserwirtschaftsamt Kempten.
Kenndaten des Flutpolders Weidachwiesen
Allgemein Staubecken
mit Geschiebesperren
Absperrbauwerk Wasserkraft
Betreiber:
WWA Kempten
Gewässer:
Iller
Höhe (über Talsohle):
10 m
Anzahl Turbinen:
-
Gemeinde:
Rettenberg
Einzugsgebiet:
740 km2 (Iller)
Kronenlänge: (Trenndamm zur Iller)
4 km
Ausbauleistung:
-
Bezirk:
Schwaben
max. Stauvolumen:
6,3 Mio. m3
Ausbaufallhöhe:
-
Inbetriebnahme:
2007
Seefläche (bei Dauerstauziel):
Trockenbecken
Ausbaudurchfluss:
-
Sperrentyp:
HW-Rückhaltenbecken neben dem Gewässer Erddamm mit Innendichtung
Nutzung:
Hochwasserschutz