Auswertungen

Ergänzend zum Lufthygienischen Jahresbericht, der die Beurteilung der Luftqualität nach den Vorgaben der 39. BImSchV für ein Kalenderjahr enthält, werden jährlich wiederkehrend zusätzliche Auswertungen erstellt. Langzeitverläufe inkl. Trendauswertung und Tagesmittelwertverläufe der kontinuierlichen Messergebnisse sowie Monatsmittelwerte von Analysenergebnissen der PM10-Fraktion erlauben die Bewertung des zeitlichen Verlaufs innerhalb eines Jahres oder längerer Zeiträume. Zusätzlich zur Bestimmung von Luftschadstoffkonzentrationen (Einheit: Masse pro Volumen) werden Daten zum Staubniederschlag und einer breiten Palette von metallischen Inhaltsstoffen (Einheit: Masse pro Fläche und Zeitraum) erhoben. Zur Abschätzung der häufigsten Ausbreitungsrichtungen freigesetzter Luftschadstoffe werden Ergebnisse der Windmessungen eines Kalenderjahres in Form von Windrosen veröffentlicht.