Workshop "Plastik im Fisch II" 2021

Die 20 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Workshops per Webcam. Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Workshops

Am 11 November 2021 fand am Bayerischen Landesamt für Umwelt (LfU) der Workshop "Plastik im Fisch II" statt, der aufgrund der Corona-Pandemie als Videokonferenz erfolgte. Dieser Workshop stellte eine Fortführung des bereits im Herbst 2018 auf Einladung des Thünen-Instituts in Bremerhaven begonnen Erfahrungsaustauschs zwischen Expertinnen und Experten aus den Bereichen Umwelt und Verbraucherschutz dar.

Ziel der Initiative war ein gegenseitiger Informationsaustausch und die Verbesserung der Zusammenarbeit von Behörden der Bereiche Umwelt und Verbraucherschutz, der Fischerei sowie einschlägiger Forschungseinrichtungen, wie z.B. dem Alfred-Wegener-Institut auf Helgoland, beim Thema "Plastik im Fisch". Hierfür wurden mehrere Vorträge zu Fortschritten bei der Weiterentwicklung und Standardisierung der analytischen Methoden zum Nachweis von Mikroplastik in Fischereierzeugnissen, Meeresfischen sowie Süßwasserfischen und -muscheln gehalten. In einem 2. Themenblock wurden neueste Forschungsergebnisse zu Auswirkungen von Mikroplastik auf die Fischgesundheit präsentiert.