Mikroplastik in der Umwelt

Beprobung eines bayerischen Gewässers mittels Manta Trawl und Bodendriftnetz (links), sowie Exposition von Großen Flussmuscheln im Freiland (rechts)

Forschungsaktivitäten auf nationaler und internationaler Ebene zum Thema Mikroplastik konzentrierten sich bisher hauptsächlich auf die Untersuchung mariner Ökosysteme. Die Belastung von Flüssen und Seen mit Mikroplastikpartikeln und deren mögliche Auswirkungen auf die dort lebende Tierwelt waren bislang weitgehend unerforscht. Untersuchungen an europäischen Binnengewässern sowie die aktuelle Studie zu deutschen Flüssen zeigen, dass Mikroplastik auch in limnischen Ökosystemen nachweisbar ist.