Hochwassernachrichtendienst

Es gibt keinen 100prozentigen Schutz vor Hochwasser

Hochwasser ist ein Naturereignis. Auch bauliche und technische Maßnahmen können Überschwemmungen nicht in jedem Fall verhindern. Daher sind die frühzeitige Warnung von Betroffenen und die rechtzeitige Mobilisierung von Einsatzkräften wichtig, um Gefahren und Schäden durch Hochwasser zu begrenzen.

Der Hochwassernachrichtendienst warnt vor Überschwemmungen

Für die Hochwasserwarnung an Flüssen und Seen sind die Bundesländer zuständig. In Bayern wurde dafür der Hochwassernachrichtendienst (HND) eingerichtet. Er sammelt Wasserstands-, Abfluss- und Niederschlagsdaten, wertet sie aus, hält Einsatzpläne für den Hochwasserfall bereit und warnt Betroffene.

Webangebote und Apps

Die Informationen des Hochwassernachrichtendienstes werden über verschiedene Kanäle bereitgestellt. Neben dem regulären Webangebot des Hochwassernachrichtendienstes gibt es auch eine Version für mobile Geräte, die für die Anzeige auf kleinen Bildschirmen optimiert ist. Außerdem sind Daten, Vorhersagen und Warnungen auch über verschiedene Apps zugänglich. Einen deutschlandweiten Überblick bietet das Länderübergreifende Hochwasser-Portal.