Gewässerrandstreifen

Gewässerrandstreifen haben wichtige Funktionen im Naturhaushalt und beim Gewässerschutz und bieten das Potenzial für eine weitergehende ökologische Aufwertung.

Was ist ein Gewässerrandstreifen?

Entlang des Gewässers ist ein Gewässerrandstreifen angelegt, der nicht acker-und gartenbaulich genutzt wird. Gewässer mit Gewässerrandstreifen

Ein Gewässerrandstreifen umfasst das Ufer und den Bereich, der an ein Gewässer landseits anschließt. Dieser Bereich wird in der Regel ab der sogenannten Mittelwasserlinie gemessen. Bei einer ausgeprägten Böschungsoberkannte kann die Breite des Gewässerrandstreifens auch ab dieser gemessen werden.

Wann ist ein Gewässerrandstreifen zu beachten?

Ob ein Gewässerrandstreifen anzulegen ist, ist in verschiedenen Gesetzen geregelt.

Je nach gesetzlicher Regelung gelten für Bewirtschafter entlang von Gewässern unterschiedliche Auflagen.