Was tun wir aktuell?

Hilfsaktion der bayerischen Wasserwirtschaftsverwaltung für Wasserbetriebe in der Ukraine

Während sich die Zusammenarbeit mit den Kolleginnen und Kollegen in der Ukraine in der Vergangenheit auf den fachlichen Erfahrungsaustausch beschränkte, sind wir nun auch mit Fragen wie der Aufrechterhaltung der Daseinsvorsorge in den Krisengebieten bzw. der Hilfe bei der Integration Geflüchteter konfrontiert. Das StMUV hat zuletzt über einen Aufruf an die Wasserwirtschaftsämter in bemerkenswert kurzer Zeit viele nützliche Ausrüstung mobilisiert, die zur Linderung der größten Not in einigen Städten beitragen soll. Die Geräte - Stromgeneratoren, mobile Heizgeräte, Werkzeug, UKW-Funkgeräte bis hin zu Taschenlampen und Beleuchtung - sind mittlerweile in Tschernihiw und Charkiw eingetroffen und im Einsatz. Weitere Hilfsaktionen sind in Vorbereitung.
Bei der Auswahl geeigneter Ausrüstung und der Empfänger in der Ukraine, sowie der Organisation des Transports auf ukrainischem Staatsgebiet erfahren wir maßgebliche Unterstützung durch unsere Partner aus dem IAWD Benchmark Projekt.

Eine Pressemitteilung mit zugehörigen Bildern zu der am 06.04.2022 am Verladebahnhof der Schienenbrücke Ukrainehilfe in München erfolgten Übergabe von Ausrüstung, sowie eine dazu erfolgte Veröffentlichung der IAWD finden Sie nachfolgend.