Tag des Geotops

Der dritte Samstag im September ist bundesweit Geotop-Tag. Wir freuen uns auf den nächsten Tag des Geotops am 17. September 2023!. Der Tag hat das Ziel, Geotope und geologisch wertvolle Einrichtungen mit ideenreichen Veranstaltungen der Öffentlichkeit vorzustellen. Die Organisation dieser Mischung aus Geowissenschaft, Kulturgeschichte und Natur übernehmen Privatpersonen, Vereine, Museen, Kommunen, Rohstoffbetriebe, Universitäten und viele mehr.

Das Bayerische Landesamt für Umwelt wirbt für die Teilnahme und unterstützt die Veranstalter mit Plakaten, Flyern und bei der Bekanntgabe von Veranstaltungen im Internet; die Deutsche Geologische Gesellschaft – Geologische Vereinigung e.V. (DGGV), Fachsektion Geotope & Geoparks, übernimmt die bundesweite Koordination.

Personengruppe steht in einem Steinbruch und begutachten eine Felsenwand. Eine Leiter ist angelehnt, um die freigelegten Schichten im Felsen näher untersuchen zu können. Experten begutachten die freigelegten Schichten im Steinbruch Obertrübenbach in der Oberpfalz (Bayerns schönstes Geotop Nummer 75 - Kreidetransgression Obertrübenbach)

Machen Sie mit!

Sie möchten eine Veranstaltung zum Tag des Geotops am 17. September 2023 bzw. im zeitlichen Umfeld anbieten und diese bekanntmachen? Das geht ganz einfach, denn Sie können Ihre Aktion(en) über ein Password-geschützes Formular auf der Homepage der DGGV selbst eingeben. Wir unterstützen Sie gerne!
E-Mail: Info-Geotope

Jeden Geo-Interessierten – ob Heimatpfleger/in, ob Museums-, Bergwerks- oder Geopark-Betreiber/in - wollen wir erreichen und ermuntern, in diesem Zeitraum Veranstaltungen durchzuführen. Stellen Sie spannende "Erdgeschichten" der Öffentlichkeit vor, zum Beispiel durch Geotop-, Steinbruch- und Museumsführungen, Fossiliensuch-Aktionen, Mineralienbörsen, Vorträgen oder anderen Geo-Aktivitäten. So können wir unsere Heimat besser kennen und schätzen lernen.

Ein herzliches Dankeschön

Auch 2022 gab es für die interessierte Öffentlichkeit zahlreiche Veranstaltungen, die auf die Bedeutung der Geotope, deren Schönheit und die geologischen Sachverhalte aufmerksam machten. Dies erfordert Fachwissen, Engagement und – das Wichtigste überhaupt – die Liebe zur Region und den einzigartigen Schätzen, die Geotope nun mal für uns sind. Ein herzlicher Dank an alle Unterstützenden dieser erdgeschichtlichen Kostbarkeiten.

Zwei Personen sitzen auf einer Bank aus Stein und blicken auf eine Informationstafel. Informationstafel Geologischer Lehr- und Landschaftspfad auf dem Staufenberg/Bonstetten (Landkreis Augsburg)