Marktredwitzer Bodenschutztage

Bodenabschwemmungen auf einem FeldBild vergrössern Bodenabtrag nach Niederschlägen

Seit 1999 finden alle zwei Jahre die Marktredwitzer Bodenschutztage statt. Die Veranstaltung ist mittlerweile ein in Fachkreisen etabliertes Informations- und Diskussionsforum rund um den vorsorgenden und nachsorgenden Bodenschutz.

Neben zahlreichen Vorträgen zu aktuellen Themen wird die Möglichkeit geboten an einer Fach-Exkursion im deutsch-tschechischen Grenzgebiet teilzunehmen. Organisiert und durchgeführt wird die Exkursion in Kooperation mit dem GEOPARK Bayern-Böhmen.

Die fachliche Konzeption des Tagungsprogramms ist immer eine Zusammenarbeit zwischen dem Landesamt für Umwelt und dem Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz. Für das diesjährige Thema "Bodenschutz und Landwirtschaft" ist zudem die Landesanstalt für Landwirtschaft fachlich beteiligt. Die Stadt Marktredwitz ist Veranstalter der Tagung und bietet mit dem Egerländer Kulturhaus als Veranstaltungsort den organisatorischen Rahmen.

10. Marktredwitzer Bodenschutztage "Bodenschutz und Landwirtschaft" vom 10.-12. Oktober 2018

Schwerpunktthemen

  • Bodenerosion
  • Verwertung von Bodenmaterial
  • Bodenschutz bei großflächigen Schadstoffbelastungen

Second Call: Anmeldung zur Tagung

Bisherige Themen (Tagungsbände)

Ansprechpartner für fachliche Fragen

Bayerisches Landesamt für Umwelt
Dienststelle Hof
Hans-Högn-Str. 12
95030 Hof
Referat 107
Dr. Bernd Schilling; Tel.: 09281/1800-4780

E-Mail: bodenschutztage

Ansprechpartner für organisatorische Fragen

Stadt Marktredwitz
Egerstraße 2
95615 Marktredwitz
Tel.: 09231/501-0, FAX: 09231/501-333-116

E-Mail:bodenschutztage@marktredwitz.de