Marktredwitzer Bodenschutztage

Böden sind der weltweit größte terrestrische Kohlenstoffspeicher ("Senke"). Erfolgreicher Klimaschutz kann nur gelingen, wenn der Schutz von Böden sowie der Erhalt und die Wiederherstellung ihrer CO2-Senkenfunktion als Teil der Lösung erkannt wird.

Gleichzeitig beeinflussen die steigenden Temperaturen und ein sich wandelndes Niederschlagsregime unmittelbar den Boden. Seine Funktion als Wasserspeicher gewinnt auch in gemäßigten Breiten immer mehr an Bedeutung. Die irreversible Austrocknung von Böden wird zur realen Gefahr.

Zunehmende Starkregenereignisse und längere Trockenphasen machen die landwirtschaftliche Bodenbewirtschaftung zunehmend komplexer. Es bedarf neuer Strategien um Böden klimaresilienter zu machen und das Wasser in der Fläche zu halten. Der aktive Aufbau organischer Substanz und der Schutz des Bodenlebens sind eine wichtige Grundlage für gesunde Böden, für die es praxisnahe Lösungen braucht.

Die Auswirkungen des Klimawandels beeinflussen auch unsere Lebensqualität. Im urbanen wie im ländlichen Raum sind intakte Böden ein wichtiger Faktor bei der Klimafolgenbewältigung. Sie kühlen z.B. das sommerliche Stadtklima und erhalten die Wasserverfügbarkeit für die Vegetation. Innovative Konzepte und Maßnahmen hin zu mehr Klimaresilienz sind gefragt.

Meldeformular Beitrag/Poster

Die Formulardaten werden verarbeitet...

Absender













Anmeldung Vortrag, Poster

Ich möchte einen Beitrag anmelden, als *)

Für die Session *)







Einverständnis

Ich erkläre mich mit den Teilnahmebedingungen einverstanden. *)

Captcha eingeben
Captcha nicht lesbar? Neues Captcha anfordern!
Um Spam zu unterbinden schreiben Sie bitte den Text in obigem Bild in das Formularfeld.




Ansprechpartner für fachliche Fragen

Bayerisches Landesamt für Umwelt
Dienststelle Hof
Hans-Högn-Str. 12
95030 Hof
Petra Wölfel
Tel.: 09281/1800-4786

Ansprechpartner für organisatorische Fragen und Anmeldung von Firmenständen

Stadt Marktredwitz
Egerstraße 2
95615 Marktredwitz
Tel.: 09231/501-0

Teilen