Lack- und Klebeprofile

Ein gesetzlicher Auftrag des LfU lautet, die Vielfalt bayerischer Böden zu dokumentieren, zu zeigen und bewusst zu machen. Dazu erstellen Bodenkundlerinnen und Bodenkundler immer wieder Lack- und Klebeprofile. Solche Lack- und Klebeprofile konservieren das reale Bodenprofil wie einen Abdruck.

Die Lack- und Klebeprofile werden zum Beispiel in der Bodenprofilsammlung des LfU oder in Wanderausstellungen gezeigt. So erleben Besucherinnen und Besucher viele typische und seltene, bayerische Bodenformen auf einmal. Einige Lack- und Klebeprofile sind als Dauerleihgaben auf Bodenlehrpfaden installiert. Denn: Manchmal ist das reale Bodenprofil nur schlecht zugänglich, empfindlich für Erosion oder zu nass, um direkt gezeigt zu werden.

Wie entstehen Lack- und Klebeprofile?

Bei der Bodenkartierung halten Bodenkundlerinnen und Bodenkundler immer wieder Ausschau nach geeigneten Bodenprofilen. Die werden dann aufgegraben und mit dem Spaten begradigt. Aber wie kommt das Bodenprofil heile vom Gelände in die Bodenprofilsammlung? Eine Möglichkeit ist, einzelne Bodenziegel mit Stahlrahmen auszustechen. Die Fotoreihe zeigt die wichtigsten Arbeitsschritte dabei.

2. Bodenprofil mit eingeschlagenen Stahlrahmen (ohne Deckel), die möglichst eng beieinander liegen und alle Horizonte abdecken.Bild vergrössern 2. Bodenprofil mit eingeschlagenen Stahlrahmen (ohne Deckel)
4. Mitarbeiter kippen den Stahlrahmen mit Bodenziegel langsam auf die Deckelseite.Bild vergrössern 4. Stahlrahmen mit Bodenziegel wird langsam auf die Deckelseite gekippt
6. Sortiert abgelegte, aber noch unbearbeitete Bodenziegel direkt nach der Entnahme.Bild vergrössern 6. Bodenziegel - sortiert, aber noch unbearbeitet
8. Mitarbeiter verteilt Weißleim auf der Trägerplatte mit Rahmen.Bild vergrössern 8. Weißleim wird auf der Trägerplatte mit Rahmen verteilt
10. Mitarbeiter drückt die Bodenziegel fest auf die Trägerplatte, um eine lange Haltbarkeit zu gewährleisten.Bild vergrössern 10. Haltbarkeit - dazu werden die Bodenziegel fest auf die Trägerplatte gedrückt
12. Mitarbeiter wickelt Bodenziegel und Trägerplatte in feuchte Mullbinden, die erst vor der Präparation entfernt werden.Bild vergrössern 12. Bodenziegel und Trägerplatte bleiben bis zur Präparation in feuchten Mullbinden
14. Werkstatt des LfU - Mitarbeiter entfernt loses und überschüssiges Material zuerst mit groben Werkzeugen.Bild vergrössern 14. Werkstatt des LfU - loses und überschüssiges Material wird zuerst mit groben Werkzeugen entfernt
16. Werkstatt des LfU - Mitarbeiter tränkt das Bodenprofil mit flüssigen Mattlack zur Fixierung.Bild vergrössern 16. Werkstatt des LfU - Fixierung des präparierten Bodenprofils mit flüssigem Mattlack
Drei Beispiele für fertige Lack- und Klebeprofile im schwarzen Rahmen: Braunerde über Kalk-Terra fusca aus Deckschicht über Dolomit (Eschenlohe), Pseudovergleyte Terra fusca aus Deckschicht über Dolomitasche (Inzell) und Braunerde-Rendzina aus flacher Deckschicht über Hauptdolomit (Eschenlohe).Bild vergrössern Beispiele für fertige Lack- und Klebeprofile