Hinweiskarte Oberflächenabfluss und Sturzflut

Infolge von außergewöhnlichen und extremen Starkregenereignissen kann es zu Überflutungen durch Oberflächenabfluss und Sturzfluten kommen. Die Hinweiskarte gibt erste Hinweise auf mögliche Gefährdungen durch diese Überflutungsarten.

Die Hinweiskarte basiert auf einer Analyse bayernweit verfügbarer Daten zur Topografie (Geländeoberfläche und -form). Die Vorgehensweise wurde im Rahmen eines Forschungsvorhabens entwickelt. Hinweise aus der Karte müssen vor Ort mit lokalem Wissen überprüft und ergänzt werden.

Was stellt die Karte dar?

Lokale Überflutungen der Geländeoberfläche infolge von Starkregenereignissen können grundsätzlich überall auftreten. Für die in der Karte dargestellten Bereiche konnten jedoch Hinweise auf eine potentiell erhöhte Überflutungsgefährdung ermittelt werden. Die Hinweise basieren auf der Annahme, dass sich nach heftigen Starkregenereignissen oberflächlich abfließendes Wasser in Abhängigkeit von der Topografie in Fließwegen konzentriert, in Geländesenken ansammelt und sich vor Durchlässen und kleinen Brücken aufstauen kann.

Für potentielle Fließwege nimmt die Hinweiskarte eine 3-stufige Unterteilung vor (mäßiger Abfluss (gelb), erhöhter Abfluss (orange), starker Abfluss (rot)). Geländesenken und potentielle Aufstaubereiche werden lila dargestellt.

Alle Oberflächengewässer (Fließgewässer und stehende Gewässer) sind in der Hinweiskarte in blau dargestellt. Insbesondere kleinere Bäche, aber auch Uferbereiche von größeren Gewässern können durch Oberflächenabfluss und plötzlich auftretende Sturzfluten betroffen sein. Beige/braun dargestellte wassersensible Bereiche liefern ergänzend dazu bodenkundliche Hinweise auf potentielle Überflutungen.

In der Hinweiskarte sind potentielle Fließwege bei Starkregen, Geländesenken, potentielle Aufstaubereiche und wassersensible Bereiche dargestellt. Ausschnitt Hinweiskarte Oberflächenabfluss und Sturzflut

Grundsätzlich kann nicht ausgeschlossen werden, dass Oberflächenabfluss und Sturzfluten sowie lokale Überflutungen auch auf Flächen auftreten, für die in der Karte keine Hinweise dargestellt sind.

Hinweise zur Darstellung im UmweltAtlas Bayern:

Die Hinweiskarte Oberflächenabfluss und Sturzflut ist der Themenkarte "Eigene Dienste" im Fenster "Karteninhalte" untergeordnet. Sie wird nur in den Zoomstufen 1:9.028 und 1:18.056 angezeigt.

Über einen Klick auf die drei Punkte hinter dem Titel der Hinweiskarte können die zugehörigen Ebenen u.a. mit einer Transparenz versehen und Karteninhalte unter den dargestellten Flächen sichtbar gemacht werden. Das nachfolgende Video zeigt die hierfür erforderlichen Klicks im UmweltAtlas Bayern.

Teilen