Ausstellung zum Ausleihen: AKTION GRUNDWASSERSCHUTZ

Logo: Blaues Wasserwirtschafts-W umrahmt vom Schriftzug AKTION GRUNDWASSERSCHUTZ – Trinkwasser für Bayern Logo der AKTION GRUNDWASSERSCHUTZ; Grafik: Pro Natur GmbH

Die Trinkwassergewinnung in Bayern erfolgt fast vollständig durch die Nutzung der natürlichen Grundwasserressourcen. Ein Schatz, der glücklicherweise in guter Qualität und Verfügbarkeit vorhanden ist. Jedoch ist Handlungsbedarf geboten, damit dieser wertvolle Rohstoff für kommende Generationen weiter zur Verfügung steht. Aus diesem Grund hat die bayerische Wasserwirtschaftsverwaltung die AKTION GRUNDWASSERSCHUTZ ins Leben gerufen.
Ziele der Aktion sind das Hervorheben von Möglichkeiten, wie Grundwasserschutz möglich ist, die Bewusstseinsbildung, dass der erfolgreiche Schutz nur gemeinsam bewerkstelligt werden kann und eine Verbesserung der Grundwassersituation.

Im Zuge der Aktion wurde eine Wanderausstellung mit mehreren Ausstellungselementen konzipiert. Möglich ist die Nutzung der Exponate unter anderem als Eyecatcher bei Vortragsveranstaltungen oder im Rahmen von Aktionstagen in Schulen. In jedem Fall wird dem Grundwasser eine Bühne geboten, die diesem auf Grund der Verborgenheit im Untergrund normalerweise nicht zur Verfügung steht.

Informationen zur Ausstellung

Konzipiert für folgenden Personenkreis

Wasserversorger, öffentliche Einrichtungen, Bildungseinrichtungen, Bürger, Schulen.

Transport

Der Entleiher holt die Ausstellungselemente beim Bayerischen Landesamt für Umwelt selbst ab und bringt sie dorthin wieder zurück.

Auf- und Abbau

Der Entleiher nimmt den Auf- und Abbau selbstständig vor. Es wird empfohlen, zwei Personen hierfür einzuplanen. Wird das Faltzelt mit entliehen, werden für den Aufbau sechs Personen benötig.

Beim Aus- und Einrollen des Faltdisplays wird zur Vermeidung von Beschädigungen um spezielle Sorgfalt gebeten. Hierfür soll auf einer trockenen, geraden Fläche ein weicher Stoff als Unterlage verwendet werden.

Kosten

Die Ausleihe ist kostenlos. Ein sorgsamer Umgang muss gewährleistet sein. Für die Unversehrtheit der Ausstellungselemente haftet der Entleiher.

Umfang und Platzbedarf; Anforderungen an den Ausstellungsraum

Um die Ausstellung mit allen zugehörigen Exponaten ansprechend zu gestalten, wird eine Stellfläche von mindestens 18 m2 empfohlen. Die Präsentation kann sowohl in Innenräumen als auch im Freien bei trockenem Wetter erfolgen, wobei die Ausstellung nicht vollumfänglich gezeigt werden muss. Je nach Verwendung und gewünschter Wirkung können einzelne Teile ausgewählt werden. Folgende Elemente stehen zur Verfügung:

  • 5 Banner bzw. Rollups: jeweils 85 x 220 cm (B x H)
  • 1 Paravent: geschwungen, 403,8 x 222,4 cm (B x H)
  • 1 Messecounter: 107 x 105 x 51,5 cm (B x H x T)
  • 1 Prospektständer
  • 1 Wasserwürfel 1 m3 (nicht zerlegbar)
  • 1 kleiner Würfel 1 L
  • 1 Faltzelt: 300 x 300 x 600 (B x H x T), mit Seitenwänden

Ausstellungsdauer

Für die Ausstellung ist keine Mindestleihdauer vorgegeben.

Betreuungsaufwand

Minimaler Betreuungsaufwand. Für die Ausstellung müssen keine Führungen angeboten werden. Eine tägliche Überprüfung der Ausstellungsmaterialien ist jedoch erforderlich.

Ansprechpartner

Fragen zum Verleih richten Sie bitte an:
Bayerisches Landesamt für Umwelt
Dienststelle Hof
Referat 95
, E-Mail: Andrea Tröße, oder E-Mail: Fabian Lang.

Weiterführende Informationen

Links