Details zu WMS-Dienst Hinweiskarte Hohe Grundwasserstände - WMS des LfU

Vorschaubild des Dienstes

Bereiche in denen die Grundwasseroberfläche in weniger als 3 Metern unter Gelände angetroffen werden kann. In die Darstellung sind folgende Informationen eingeflossen: Wassersensible Bereiche (Stand: 09/2017), Überschwemmungsgebiete und Hochwassergefahrenflächen (Stand: 08/2017), Grundwassermessstellen, Flurabstandskarten (Stand: 08/2018), Topographischer Index "Höhe über Tiefenlinie" (Stand: 11/2015), Objektinformationen aus dem Bayerischen Bodeninformationssystem, Geologische und Hydrogeologische Karten, Grundwassermodelle. Grundsätzlich können hohe Grundwasserstände auch außerhalb der gekennzeichneten Bereiche auftreten. Es wird grundsätzlich empfohlen, für jedes Bauvorhaben ein umfassendes, qualifiziertes Baugrundgutachten mit hydrogeologischer Untersuchung durchzuführen. Aus den Inhalten der Karte ergeben sich keine Rechtsansprüche.

Unterstützte Operationen:

  • GetCapabilities
  • GetMap
  • GetFeatureInfo
  • esri_wms:GetStyles

Datenlayer:

  • Hinweiskarte Hohe Grundwasserstände

Formate:

  • sonstiges
Vorschaubild des Dienstes

Aktualität:

  • Erstellung am: 01.03.2018
  • Veröffentlichung am: 01.07.2018
  • Aktualisierungsintervall: nicht geplant

Räumliches Referenzsystem:

  • WGS 84
  • ETRS89
  • DHDN / 3-degree Gauss-Kruger zone 3
  • DHDN / 3-degree Gauss-Kruger zone 4
  • ETRS89 / UTM zone 32N
  • ETRS89 / UTM zone 33N
  • MGI / Austria GK M31
  • WGS 84 / Pseudo-Mercator

Räumliche Ausdehnung:

Bayern

Vorschaubild des Dienstes

URL des Dienstes:

https://www.lfu.bayern.de/gdi/wms/wasser/hohegrundwasserstaende?

Nutzungsbedingungen:

Der Datensatz/Dienst steht unter der Lizenz: Creative Commons Namensnennung - Keine Bearbeitungen 4.0 International (CC BY-ND 4.0). Die Namensnennung des Bayerischen Landesamtes für Umwelt als Rechteinhaber hat in folgender Weise zu erfolgen: "Datenquelle: Bayerisches Landesamt für Umwelt, www.lfu.bayern.de".

Nutzungseinschränkungen:

keine Einschränkungen