PRESSEMITTEILUNG

Nr. 33 / Donnerstag, 07. Juli 2022

Klima
Bayerisches Klimainformationssystem (BayKIS) bietet wertvolle Informationen über Klimaentwicklung

Neue Funktionen verfügbar

"Warming Stripes" zeigen die Abweichung der Jahresmitteltemperatur vom langjährigen Mittel der Referenzperiode 1971-2000 für München-Ebersberg (Quelle: LfU)

+++ Das Bayerische Klimainformationssystem (BayKIS) wurde mit einer neu entwickelten Funktion für Klimaszenarien ausgestattet. Durch die Erweiterung lassen sich verschiedene Klimaszenarien direkt miteinander vergleichen. Für über 70 Klimakennwerte können die verschiedenen Zukunftsszenarien untereinander, im Vergleich mit Daten der Vergangenheit oder in Form von Karten und Zeitverläufen direkt gegenübergestellt werden. Auch ein monatlicher und jahreszeitlicher Vergleich der szenarienbasierten Temperatur- und Niederschlagsentwicklung ist möglich. Damit  lässt sich beispielsweise erkennen, welche Regionen zukünftig verstärkt von Frühjahrstrockenheit betroffen sein können. Das BayKIS bietet damit wertvolle Informationen für die Regionen über die zukünftige Klimaentwicklung. +++

Mit den bekannten Strichcode-Darstellungen der Temperaturentwicklung, so genannten „Warming Stripes“, kann für die eigene Region der Temperaturverlauf von 1881 bis in die Gegenwart leicht verständlich dargestellt werden. Die entsprechende Bilddatei kann direkt heruntergeladen und in verschiedenen Formaten ausgedruckt werden. Zudem bietet BayKIS die Möglichkeit, die Klimakennwerte einzelner Jahre für die gewünschte Region zu vergleichen. So wird beispielsweise deutlich, welches Jahr besonders trocken war oder welches Jahr viele Sommertage hatte.

Für alle, die mit den Daten arbeiten möchten, bietet der neue Datendownload vielfältige Möglichkeiten. Die Daten können direkt über das BayKIS für Bayern, die Regierungsbezirke, Klimaregionen, Naturräume und Landkreisregionen in unterschiedlichen Formaten bezogen werden.

Das Bayerische Klimainformationssystem (BayKIS): Startseite BayKIS (bayern.de)

Downloads

PDF-Datei zur Pressemitteilung

Pressefoto(s) zur Pressemitteilung