PRESSEMITTEILUNG

Nr. 03 / Mittwoch, 05. Februar 2020

Natur
Landesamt für Umwelt: Wolfsnachweis im Landkreis Neustadt an der Waldnaab

+++ Am 9. Januar wurden im nördlichen Landkreis Neustadt an der Waldnaab zwei frei weidende Schafe tot aufgefunden. Erste Ergebnisse aus der Auswertung der genetischen Spuren bestätigen einen Wolf als Verursacher. Behörden, Interessenverbände und Vertreter von Nutztierhaltern wurden informiert. Eine weitergehende Analyse des gewonnenen Genmaterials soll weiteren Aufschluss über das Tier bringen. +++

Einzelne Wölfe können jederzeit überall in Bayern unterwegs sein. Jungtiere z.B. aus dem Nordosten Deutschlands oder aus den Alpen wandern bei Geschlechtsreife weite Strecken auf der Suche nach einem eigenen Territorium. Standorttreue Wölfe gibt es auf dem Truppenübungsplatz Grafenwöhr, im Veldensteiner Forst, im Bayerischen Wald und in der Rhön.

Häufig gestellte Fragen (FAQs) fasst das LfU in seinem Internetangebot zusammen unter:

https://www.lfu.bayern.de/natur/wildtiermanagement_grosse_beutegreifer/wolf/doc/faq_wolf.pdf

Weitere Informationen, insbesondere auch zu den Kriterien des standardisierten Monitorings und früheren Wolfsnachweisen in Bayern, finden sich im Internetangebot des LfU unter:

https://www.lfu.bayern.de/natur/wildtiermanagement_grosse_beutegreifer/wolf/index.htm

Downloads

PDF-Datei zur Pressemitteilung