PRESSEMITTEILUNG

Nr. 37 / Freitag, 15. Juli 2022

Klima
Aufbau eines starken kommunalen Netzwerks zur Umsetzung der Klimaanpassung

Regionalveranstaltungen bringen über 100 bayerische Kommunen in den Dialog

+++ Mit einem Kommunalen Klimaanpassungsdialog virtuell und vor Ort unterstützt das Bayerische Landesamt für Umwelt (LfU) Kommunen auf ihrem Weg der Klimaanpassung. Nach Veranstaltungen in Augsburg (28.06.2022) und Würzburg (05.07.2022) bildete der Klimaanpassungsdialog in Regensburg am 12. Juli 2022 den Abschluss der regionalen Veranstaltungsreihe. Zahlreiche Gute-Praxis-Beispiele aus ganz Bayern zeigten, wie Kommunen jeder Größe gegen Hitze und Starkregen vorsorgen und Klimaanpassungskonzepte erstellen und umsetzen. Die Vernetzung und das Voneinander Lernen standen im Mittelpunkt des Dialogs mit über 100 Teilnehmenden aus Städten, Gemeinden und Landkreisen. Das bei den Regionalveranstaltungen entstandene Netzwerk ist der Grundstein, um ohne Zögern die nächsten Schritte auf dem Weg zur Klimaanpassung zu gehen. +++

Die Auswirkungen des voranschreitenden Klimawandels sind längst auch in Bayern zu spüren: Hitze, Trockenheit und Starkregen stellen die bayerischen Städte, Gemeinden und Landkreise vor große Herausforderungen. Gleichzeitig übernehmen Kommunen essentielle Aufgaben der Daseinsvorsorge und agieren in zentralen Handlungsfeldern der Klimaanpassung. Klimaanpassung ist dabei nicht nur Risikovorsorge, sondern auch Gestaltungsraum für zukunftsfähige und lebenswerte Kommunen. Wie dieser Gestaltungsraum genutzt werden kann, welche planungsrechtlichen Instrumente und Förderprogramme zur Verfügung stehen, und insbesondere, wie bayerische Kommunen dabei ganz konkret vorgehen, waren die Themen der regionalen Veranstaltungen des Kommunalen Klimaanpassungsdialogs.

Informationen zu kommunaler Klimaanpassung finden Sie unter: Kommunale Klimaanpassung – LfU Bayern

Allgemeine Informationen zum Thema Klimaanpassung finden Sie unter: Klimaanpassung in Bayern - LfU Bayern

 

Downloads

PDF-Datei zur Pressemitteilung