Fischotter, Foto Astrid Brillen, piclease Naturbildagentur

NATURA 2000 Bayern - Gebietsrecherche online

Diese Seite wird derzeit überarbeitet. Bitte nutzen Sie als Ersatz folgenden Link:

Mit der Funktionalität von Gebietsrecherche Online haben Sie die Möglichkeit, nach verschiedenen Auswahlkriterien Sachdaten zu bayerischen NATURA 2000-Gebieten abzurufen. Eine Abfrage könnte beispielsweise lauten: In welchen FFH-Gebieten, differenziert nach den biogeographischen Regionen, ist eine bestimmte Art/Lebensraumtyp gemeldet?

Mit der NATURA 2000-Gesamtmeldung wurden 2004 die bayerischen Gebiete an die Europäische Kommission gemeldet und in der Folge angenommen. Seitdem erfolgten eine Nachmeldung des Vogelschutzgebiets DE7637-471 Nördliches Erdinger Moos in 2008 und für einzelne Gebiete notwendige Datenanpassungen.

Obligatorischer Bestandteil der Meldungen sind die Standarddatenbögen. In ihnen sind die erforderlichen Sachdaten und Gebietsbeschreibungen für jedes NATURA 2000-Gebiet aufgeführt. Diese Sachdaten sind in einer Datenbank abgelegt, aus der die Standarddatenbögen generiert werden und auf die auch die Gebietsrecherche Online zugreift. Die Abfragemöglichkeiten der Gebietsrecherche Online führen zu einer Auswahl wesentlicher Inhalte dieser Datenbank. Neben allgemeinen Angaben (Gebietsnummer, -name, -größe, -typ u.a.) werden die im Gebiet vorkommenden Schutzgüter (Anhang I Lebensraumtypen, Anhang II Arten der FFH-Richtlinie und Anhang I Arten sowie nicht in Anhang I aufgeführte, regelmäßig auftretende Zugvogelarten nach Art. 4 (2) der Vogelschutzrichtlinie) aufgelistet.

Geometriedaten

Die Geometriedaten für die FFH- und Vogelschutzgebiete können Sie auf der Homepage des LfU als Dateien im ESRI Shape-Format herunterladen.