NATURA 2000 Gebietsrecherche online

Bitte geben Sie hier die Suchkriterien für die Gebietssuche ein:

( nur prioritär)

( nur prioritär)

Wissenschaftliche Artennamen anzeigen

Suchfelder löschen

Zurück PDF erstellen (Druck)

Gebietsdaten NATURA 2000

Gebiets-Nr. 6434-301
Gebietsname Traufhänge der Hersbrucker Alb
Gebietstyp (B) - FFH-Gebiet (GGB, SCI)
Größe (ha) 1.459,6
Biogeografische Region (K) - kontinental (mitteleuropäisch)
Hauptnaturraum (D61) - Fränkische Alb
Naturschutzfachliche Bedeutung Die größten und am besten ausgeprägten Blockschutthalden der gesamten Frankenalb mit offenen Kalkschuttfluren und Blockschuttwäldern, landesweit bedeutsame Lebensräume, Vorkommen von hochgradig gefährdeten Tierarten mit Reliktcharakter
Liste der Erhaltungsziele

Lebensraumtypen nach Anhang I der FFH-Richtlinie

Code Bezeichnung prioritär
6110 Lückige basophile oder Kalk-Pionierrasen (Alysso-Sedion albi) ja
6210 Naturnahe Kalk-Trockenrasen und deren Verbuschungsstadien (Festuco-Brometalia)(* besondere Bestände mit bemerkenswerten Orchideen) ja
6510 Magere Flachland-Mähwiesen (Alopecurus pratensis, Sanguisorba officinalis)
7220 Kalktuffquellen (Cratoneurion) ja
8160 Kalkhaltige Schutthalden der collinen bis montanen Stufe Mitteleuropas ja
8210 Kalkfelsen mit Felsspaltenvegetation
8310 Nicht touristisch erschlossene Höhlen
9130 Waldmeister-Buchenwald (Asperulo-Fagetum)
9150 Mitteleuropäischer Orchideen-Kalk-Buchenwald (Cephalanthero-Fagion)
9180 Schlucht- und Hangmischwälder Tilio-Acerion ja
91E0 Auenwälder mit Alnus glutinosa und Fraxinus excelsior (Alno-Padion, Alnion incanae, Salicion albae) ja

Art(en) nach Anhang II der FFH-Richtlinie

Wissenschaftlicher Name Deutscher Name prioritär
Myotis bechsteinii Bechsteinfledermaus
Myotis myotis Großes Mausohr

Landkreise

Landkreis Flächenanteil in %
Nürnberger Land 98
Amberg-Sulzbach 2

Betroffene TK 25

Nummer Haupt-TK
6434 ja
6435  
6534  
6535  
Zurück