NATURA 2000 Gebietsrecherche online

Bitte geben Sie hier die Suchkriterien für die Gebietssuche ein:

( nur prioritär)

( nur prioritär)

Wissenschaftliche Artennamen anzeigen

Suchfelder löschen

Zurück PDF erstellen (Druck)

Gebietsdaten NATURA 2000

Gebiets-Nr. 5526-371
Gebietsname Bayerische Hohe Rhön
Gebietstyp (B) - FFH-Gebiet (GGB, SCI)
Größe (ha) 19.292,5
Biogeografische Region (K) - kontinental (mitteleuropäisch)
Hauptnaturraum (D47) - Osthessisches Bergland, Vogelsberg u. Rhön
Naturschutzfachliche Bedeutung Biotopreichste Landschaft Unterfrankens mit einem weiten Spektrum von Feucht-, Trocken- und Magerkomplexen, naturnahe Wälder mit sehr alten, artenreichen Laubholzbeständen, Vorkommen äußerst seltener Arten
Liste der Erhaltungsziele

Lebensraumtypen nach Anhang I der FFH-Richtlinie

Code Bezeichnung prioritär
3160 Dystrophe Seen und Teiche
3260 Flüsse der planaren bis montanen Stufe mit Vegetation des Ranunculion fluitantis und des Callitricho-Batrachion
4030 Trockene europäische Heiden
5130 Formationen von Juniperus communis auf Kalkheiden und -rasen
6110 Lückige basophile oder Kalk-Pionierrasen (Alysso-Sedion albi) ja
6210 Naturnahe Kalk-Trockenrasen und deren Verbuschungsstadien (Festuco-Brometalia)(* besondere Bestände mit bemerkenswerten Orchideen) ja
6230 Artenreiche montane Borstgrasrasen (und submontan auf dem europäischen Festland) auf Silikatböden ja
6410 Pfeifengraswiesen auf kalkreichem Boden, torfigen und tonig-schluffigen Böden (Molinion caeruleae)
6430 Feuchte Hochstaudenfluren der planaren und montanen bis alpinen Stufe
6510 Magere Flachland-Mähwiesen (Alopecurus pratensis, Sanguisorba officinalis)
6520 Berg-Mähwiesen
7110 Lebende Hochmoore ja
7120 Noch renaturierungsfähige degradierte Hochmoore
7140 Übergangs- und Schwingrasenmoore
7150 Torfmoor-Schlenken (Rhynchosporion)
7220 Kalktuffquellen (Cratoneurion) ja
7230 Kalkreiche Niedermoore
8160 Kalkhaltige Schutthalden der collinen bis montanen Stufe Mitteleuropas ja
8230 Silikatfelsen mit Pioniervegetation des Sedo-Scleranthion oder des Sedo albi-Veronicion dillenii
8310 Nicht touristisch erschlossene Höhlen
9110 Hainsimsen-Buchenwald (Luzulo-Fagetum)
9130 Waldmeister-Buchenwald (Asperulo-Fagetum)
9150 Mitteleuropäischer Orchideen-Kalk-Buchenwald (Cephalanthero-Fagion)
9170 Labkraut-Eichen-Hainbuchenwald Galio-Carpinetum
9180 Schlucht- und Hangmischwälder Tilio-Acerion ja
91D0 Moorwälder ja
91E0 Auenwälder mit Alnus glutinosa und Fraxinus excelsior (Alno-Padion, Alnion incanae, Salicion albae) ja

Art(en) nach Anhang II der FFH-Richtlinie

Wissenschaftlicher Name Deutscher Name prioritär
Barbastella barbastellus Mopsfledermaus
Cottus gobio Groppe
Cypripedium calceolus Frauenschuh
Drepanocladus vernicosus Firnisglänzendes Sichelmoos
Euphydryas aurinia Goldener Scheckenfalter
Lampetra planeri Bachneunauge
Maculinea nausithous Dunkler Wiesenknopf-Ameisenbläuling
Maculinea teleius Heller Wiesenknopf-Ameisenbläuling
Myotis bechsteinii Bechsteinfledermaus
Myotis myotis Großes Mausohr
Triturus cristatus Kammmolch

Landkreise

Landkreis Flächenanteil in %
Bad Kissingen 52
Rhön-Grabfeld 48

Betroffene TK 25

Nummer Haupt-TK
5526 ja
5426  
5524  
5525  
5624  
5625  
5725  
Zurück