Wertstoffhof 2024 mit Schwerpunktthema Elektroaltgeräte - Anmeldung geschlossen

Abfall

Gesetzliche Initiativen – Kommunikation – Sammlung am Wertstoffhof  
Lithium-Batterien

in Kooperation mit ia GmbH  – Wissensmanagement und Ingenieurleistungen, München

Einzelne Produkte scheinen dem Ziel einer nachhaltigen Kreislaufwirtschaft entgegenzustehen, da sie für wenig Nutzen einen hohen Aufwand bei der Entsorgung provozieren (Heliumflaschen für Luftballons) oder gar Probleme hervorrufen (Einweg-E-Zigaretten). Immer leistungsstärkere Li-Ionen Batterien sind ein Segen für die Gesellschaft und werden doch zur Gefahr bei Sammlung, Transport und in der Verwertung. So sind es in erster Linie die zunehmenden Brandereignisse in abfallwirtschaftlichen Anlagen, die für diese Tagung den Anlass geben, über die Herausforderungen in der Wertschöpfungskette zu informieren und gemeinsam Lösungswege zu diskutieren und auszutauschen. Die Auswirkungen der Brände vor Ort sind immens und immer auch verbunden mit dem Verlust vorher aufwendig gesammelter Ressourcen.

In der Fachtagung „Wertstoffhof 2024“ diskutieren wir, ob es möglich ist, die Schwierigkeiten in der Prozesskette bereits durch Lösungsansätze in der Produktgestaltung zu begegnen. Soll es Aufgabe der Kommunen sein, den Bürgerinnen und Bürgern die komplexen Zusammenhänge zu erläutern, um Kaufentscheidungen zu beeinflussen? Oder muss eine differenzierte Sammlung am Wertstoffhof die Ressourcen sichern?

Beginn und Ende

Mittwoch, 13. März 2024, 10:00 Uhr
bis:
Donnerstag, 14. März 2024, 16:00 Uhr

Mi 10:00 bis 20:00 Uhr, Do 08:45 bis 16:00 Uhr

Für Rollstuhlfahrer / Kinderwägen geeignet

Teilnehmerbegrenzung: 170 Personen

Preis (in €): Eintritt frei

Veranstaltungsort

Bayerisches Landesamt für Umwelt
Bürgermeister-Ulrich-Straße 160
86179  Augsburg
Landkreis: Augsburg Stadt
Telefon: 0821/9071-0

Veranstalter

Bayerisches Landesamt für Umwelt
Bürgermeister-Ulrich-Straße 160
86179  Augsburg
Telefon: 08 21/ 9071-0

Weiterführende Informationen

Dokumente zum Download

Teilen