PRESSEMITTEILUNG

Nr. 45 / Donnerstag, 06. Oktober 2022

Geologie
Lebendes Fossil: Urzeit-Krebs lebt seit 225 Millionen Jahren im Steigerwald - Region jetzt geologisch detailliert erkundet

„Das langlebigstes Fossil der Erdgeschichte lebt in Unterfranken“
Versteinerter Kopfschild eines Urzeit-Krebs aus dem Steigerwald; 225 Millionen Jahre alt
Versteinerter Kopfschild eines Urzeit-Krebs aus dem Steigerwald; 225 Millionen Jahre alt (Quelle: LfU, Erwin Geiß)

+++ Es grenzt an ein Wunder, aber so genannte Urzeit-Krebse lassen sich seit 225 Millionen Jahren als „lebende Fossilien“ im unterfränkischen Steigerwald nachweisen. Dies erklärte Roland Eichhorn, der Leiter des Geologischen Dienstes am Landesamts für Umwelt (LfU) nach Abschluss der geologischen Erkundungsarbeiten in der Region. Eichhorn: „Viele Aquarienfreunde und Leser der Zeitschrift Yps kennen die berühmten Urzeit-Krebse zum Selberzüchten. Was viele aber nicht wissen – ihren Namen verdanken sie Versteinerungen aus dem Steigerwald, die vor knapp 100 Jahren entdeckt wurden.“ Damals wurden in alten Sandsteinschichten winzige versteinerte Krebse entdeckt, die den dort in Tümpeln und Regenpfützen lebenden Krebsen verblüffend ähnelten. Untersuchungen ergaben: Es war dieselbe Art. Offenbar wohnten die kleinen Krebstiere 225 Millionen Jahre unverändert am gleichen Ort, wodurch sie sich den Namen „Urzeit-Krebse“ erwarben. Bis heute waren allerdings die Verbreitung und Lagerungsverhältnisse dieser fossilführenden Gesteine nicht genau erfasst. Dieses Defizit ist jetzt beendet: In einer insgesamt achtjährigen Erkundungskampagne wurde die Region rund um Burgwindheim geologisch detailliert im Maßstab 1:25.000 erkundet, in Karten dargestellt und beschrieben.+++

Die geologische Erkundung geht Eichhorn zufolge aber weit über den bloßen Fossil-Inhalt hinaus. Es wurden auf einer Fläche von rund 140 Quadratkilometern alle relevanten Geo-Daten erfasst, um so Grundlagen zu schaffen unter anderem für die Gewinnung von heimischen Baustoffen, die Nutzung der klimafreundlichen Erdwärme und für den Schutz des Grundwassers als Lieferant sauberen Trinkwassers.

Die Geologische Karte und der ausführliche Geo-Daten-Bericht sind kostenfrei downloadbar unter:

https://www.bestellen.bayern.de/shoplink/12184.htm

 

Weitergehende Informationen zu Urzeit-Krebsen in Bayern:

https://www.lfu.bayern.de/natur/urzeitkrebse/index.htm

 

Downloads

PDF-Datei zur Pressemitteilung

Pressefoto(s) zur Pressemitteilung