PRESSEMITTEILUNG

Nr. 15 / Montag, 18. Mai 2020

UmweltWirtschaft
Umweltpakt Bayern: UN-Nachhaltigkeitsziele im Unternehmen praktisch umsetzen

Arbeitsmaterialien und Handlungsempfehlungen jetzt online verfügbar

+++ Die globalen Nachhaltigkeitsziele (Sustainable Development Goals, SDGs) markieren die zentralen globalen Herausforderungen unserer Zeit. Diesen aktiv zu begegnen, ist Aufgabe aller gesellschaftlichen Akteure – und damit auch Aufgabe von Unternehmen. Um kleinen und mittleren Unternehmen ein erprobtes Werkzeug an die Hand zu geben, die Nachhaltigkeitsziele in der betrieblichen Praxis zu implementieren, haben das Bayerische Landesamt für Umwelt (LfU) und der Bayerische Industrie- und Handelskammertag e.V. (BIHK) im Rahmen des Umweltpaktes Bayern ein gemeinsames Pilotprojekt gestartet und einen Wegweiser erarbeitet. Der Wegweiser, ergänzt um viele Hilfestellungen und Arbeitsmaterialien, unterstützt die Unternehmen, ihre betrieblichen Abläufe an den UN-Nachhaltigkeitszielen auszurichten und sich für die Zukunft nachhaltiger und damit widerstandsfähiger aufzustellen. +++

Wie die Umsetzung im Betrieb erfolgreich gelingen kann, zeigt der SDG-Wegweiser anhand von vier Umsetzungsphasen. Zentral ist die inhaltliche Auseinandersetzung mit den Zielen, um sie in die Geschäftsstrategie des Unternehmens einzubinden. Praxistaugliche Tipps helfen Maßnahmen zu identifizieren, die im Unternehmensalltag zum Erreichen der Ziele beitragen. Innovationspotenziale, die für ein Unternehmen mit diesen Zielen verbunden sein können, werden erläutert und Wege beschrieben, wie Betriebe ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter motivieren und die Öffentlichkeit über ihr nachhaltiges Engagement informieren können.

Elf Pilotunternehmen aus ganz Bayern beteiligten sich an der Erstellung des Wegweisers. Durch ihre engagierte Mitarbeit beim Umgang mit den Nachhaltigkeitszielen und den Arbeitsmaterialien konnte die Anwendung in der Praxis erprobt werden. Kleinen und mittleren Unternehmen steht somit ein Werkzeug zur Verfügung, ihren eigenen Beitrag zu den globalen Zielen definieren und glaubwürdig im Unternehmen verankern zu können. Die Nachhaltigkeitsziele bieten Unternehmen einen guten Kompass für die strategische Weiterentwicklung und die nachhaltige Platzierung im Wettbewerb.

Weitere Informationen:

Mit der Agenda 2030 haben die Vereinten Nationen im September 2015 erstmals universell gültige Ziele für eine nachhaltige Entwicklung beschlossen. 17 Nachhaltigkeitsziele – wie zum Beispiel „Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum“, „Nachhaltiger Konsum und Produktion“ oder „Maßnahmen zum Klimaschutz“ – dienen als Leitlinie, um die natürlichen Lebensgrundlagen besser zu schützen und generationsübergreifend die Chancen der Menschen auf ein Leben in Würde und Wohlstand zu wahren.

Eine Einführung in den SDG-Wegweiser bietet der BIHK in einem Online-Seminar am 28.5.2020, 10:00 bis 10:45 Uhr. Informationen und Anmeldung:
www.ihk-muenchen.de/sdg-wegweiser

Der Wegweiser selbst einschließlich der Arbeitsmaterialien und Handlungsempfehlungen ist online verfügbar.
www.umweltpakt.bayern.de/werkzeuge/nachhaltigkeitsmanagement/

Downloads

PDF-Datei zur Pressemitteilung