PRESSEMITTEILUNG

Energie: Nr. 51 / Mittwoch, 09. November 2022

Online-Tagung zum Gebäude der Zukunft

Zweitägige Konferenz am 10./11. November vermittelt Expertise, Trends und Tipps zu klimaschonendem Bauen und Sanieren

Das Haus der Bürger beccult in Pöcking, ein Beispiel für nachhaltiges Bauen Das Haus der Bürger beccult in Pöcking, ein Beispiel für nachhaltiges Bauen (Quelle: Christina Bauer, LfU)

+++ Dem klimaschonenden Bauen und Sanieren widmet sich am 10. und 11. November eine kostenlose Online-Fachtagung der Landesagentur für Energie und Klimaschutz (LENK). Im Zentrum steht die Frage, welche Anforderungen der Klimawandel künftig an Baustandards, Heiz- und Kühltechnik stellt. Fachleute erläutern, welche Bedeutung die „graue Energie“ hat, die in jedem Gebäude steckt, stellen alternativen Baustoffe vor und zeigen auf, welche Möglichkeiten Umnutzung, flexible Nutzung und Recycling eröffnen. Zentral dabei ist die Betrachtung des gesamten Lebenszyklus eines Hauses. 

Das Leitthema der Veranstaltung lautet „Gebäudetechnik der Zukunft – Denken in Kreisläufen“. Eine Anmeldung ist unter www.lenk.bayern.de möglich. +++

Die Vorträge und Diskussionsrunden, ergänzt um innovative Best-Practice-Beispiele, teilen sich in drei Themenblöcke auf, die auch einzeln besucht werden können: 

Der erste Abschnitt „Anfang gut, Ende gut“ (Donnerstag, 10.11.2022 von 09:00 – 12:00 Uhr) widmet sich der Frage, wie wir den Auswirkungen des Klimawandels schon in der Planung begegnen können – etwa durch Begrünung oder durch die Nutzung regionaler nachhaltiger Baustoffe.

Der zweite Abschnitt „Mitten im Leben“ (Donnerstag, 10.11.2022 von 13:30 Uhr – 17:00 Uhr) informiert über Möglichkeiten, Gebäude oder Quartiere mit erneuerbaren Energien wie etwa Erdwärme zu versorgen und Bestandsbauten zu erhalten.

Der dritte Abschnitt „Ist das schon das Ende?“ (Freitag, 11.11.2022 von 09:00 – 12:00 Uhr) stellt die Frage ins Zentrum, wie es gelingen kann, die verbauten Ressourcen auch für zukünftige Nutzungen zu erhalten – etwa durch eine Rohstoffkartierung oder durch recycelte Baustoffe.

Die Tagung findet in Kooperation mit dem Klima-Zentrum Bayern (KliZ), dem Ökoenergie-Institut Bayern (ÖIB) und dem Ressourceneffizienz-Zentrum Bayern (REZ) statt. Diese sind gemeinsam mit der LENK am Bayerischen Landesamt für Umwelt (LfU) angesiedelt. Weitere Informationen und Anmeldung unter
www.lenk.bayern.de/themen/energiewende/waermewende.

Downloads

Besuchen Sie uns auf Twitter

Kontakt zur Pressestelle

Bayerisches Landesamt für Umwelt
Pressestelle
Bürgermeister-Ulrich-Straße 160
86179 Augsburg
Tel.: 08 21/ 9071-5242
Fax: 08 21/ 9071-5009

Pressesprecher
Dr. Frank Bäse
Stellvertretung
Marko Hendreschke

Teilen