Erlebniswelt Boden im Zoologischen Garten der Stadt Hof

Der Geologische Garten und die Dauerausstellung "Erlebniswelt Boden" wurden 1994 als Beitrag zur Landesgartenschau angelegt. Die Ausstellung wurde 2011 und der Geologische Garten 2014 von der Stadt Hof und dem Bayerischen Landesamt für Umwelt neu gestaltet. Bei der Neugestaltung des Geologischen Gartens war auch der Geopark Schieferland beteiligt. Gefördert wurden beide Teile durch das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschtuz.

Im Geologischen Garten sind zahlreiche Gesteine ausgestellt, Informationstafeln erläutern die Hofer Erdgeschichte und den Zusammenhang zwischen dem geologischen Untergrund und dem Boden. Interaktive Elemente laden ein, sich auch spielerisch mit den Themen Geologie und Boden auseinander zu setzen.

In der Ausstellung "Erlebniswelt Boden" gibt es verschiedene Elemente zum Schauen, Staunen und Spielen. Sie ist daher auch für Kinder bestens geeignet.

Informationstafeln vermitteln einen kleinen Überblick über das Thema Boden.

Interaktive Elemente laden ein, sich spielerisch mit dem Thema auseinander zu setzen.

Der Eingangsbereich des Ausstellungshauses Bild vergrössern Eingangsbereich des Ausstellungshauses

Für die Entstehung der Böden spielen Gesteine, klimatische Faktoren, Pflanzenbewuchs und die Oberflächenbeschaffenheit der Region eine entscheidende Rolle.

Details der Ausstellung Bild vergrössern Details der Ausstellung

Der Zusammenhang zwischen Geologie und Boden soll hier verdeutlicht werden und welche Bedeutung sie für die Umwelt und damit auch für Mensch, Tier und Pflanze spielen.

Gegenüber der Erdausstellung im Hofer Zoo befindet sich der Geologische Garten. Die dort ausgestellten Gesteine stammen aus der Region Hof und prägen die umliegende Landschaft.

Mauerdetail Bild vergrössern Mauer um den Geologischen Garten