Bodenstationen, Boden- und GeoLehrpfade

Bayern ist geprägt von einer großen Vielfalt unterschiedlichster Gesteine und Böden. Sie dokumentieren mehr als 600 Millionen Jahre Erdgeschichte.

Viele Akteure, wie Städte und Gemeinden, Geoparks und Naturparke, Arbeitskreise und Tourismusverbände, möchten ihre Heimat und damit ihre Natur den Menschen näher bringen.

Verschiedene Lehrpfade wurden von ihnen erarbeitet und aufgestellt. Sie laden ein, sich zu informieren, das Umfeld zu genießen und sich zu erholen.

Eine Auswahl von Lehrpfaden mit überwiegend geologischen und/oder bodenkundlichen Inhalten wurde recherchiert und mit Sorgfalt zusammengestellt. Ständig werden neue Lehrpfade eröffnet, auch daher kann unsere Übersicht nicht als vollständig angesehen werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit kann nicht übernommen werden.

Übersichtskarte

Bayernkarte mit markierten Lehrpfaden Objekte im Regierungsbezirk Oberbayern Objekte im Regierungsbezirk Niederbayern Objekte im Regierungsbezirk Oberpfalz Objekte im Regierungsbezirk Oberfranken Objekte im Regierungsbezirk Mittelfranken Objekte im Regierungsbezirk Unterfranken Objekte im Regierungsbezirk Schwaben Übersichtskarte der Lehrpfade

BodenLehrpfade und -stationen

Böden benötigen, wie auch unsere anderen unverzichtbaren Lebensgrundlagen Wasser und Luft unseren Schutz. Um das Verständnis und die Akzeptanz für Maßnahmen im Bodenschutz dauerhaft zu erhöhen, hat das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz zahlreiche Aktionen gestartet und unterstützt, welche die Bedeutung des Bodens und seiner Funktionen in der Öffentlichkeit verankern. Das Anlegen von Bodenlehrpfaden und Bodenstationen sind Beispiele dafür. Diese wurden in Zusammenarbeit mit den Landesamt für Umwelt und den Wasserwirtschaftsämtern verwirklicht.

BodenLehrpfade in Mittelfranken

BodenLehrpfade in Niederbayern

BodenLehrpfade in Oberfranken

BodenLehrpfade in Oberpfalz

BodenLehrpfade in Schwaben

Bodenstationen in Unterfranken

Blockbild von Unterfranken mit markierten Bodenstationen Bild vergrössern Blockbild mit Bodenstationen in Unterfranken

Die Bodenstationen "Boden & Wein" in Unterfranken wurden vom LfU und dem Wasserwirtschaftsamt Bad Kissingen erarbeitet und in Zusammenarbeit mit den örtlichen Winzern aufgestellt.

Unterfranken ist Bayerns Weinland, deshalb befinden sich die Bodenstationen in den Weinbergen von Aschaffenburg bis Zeil. Geologie, Boden, Klima, Lage, Rebsorte und Winzer greifen fest ineinander. Denn der Boden, auf dem die Reben wachsen, hat großen Einfluss auf Qualität und Charakter eines Weines.

Zu diesem Projekt wurde im Rahmen des von der UN ausgerufenen "Internationalen Jahr der Böden 2015" ein Reiseführer "Boden & Wein" von der Bayerischen LWG veröffentlicht. Er beinhaltet Informationen zu den "terroir f"-Standorten, Geotopen und Bodenstationen und stellt das Weinland Franken vor. Die Broschüre kann über nachfolgenden Link bestellt werden.

Die unterfränkischen Bodenstationen

Weiterführende Informationen

Links