PRESSEMITTEILUNG

Nr. 10 / Dienstag, 10. März 2020

Umweltqualität
Landesamt für Umwelt stellt Umweltbericht Bayern 2019 vor

Bestandsaufnahme über den Zustand der Umwelt im Freistaat

+++ Der Umweltbericht Bayern 2019 ist vom Landesamt für Umwelt (LfU) veröffentlicht worden. "Der Primärenergieverbrauch geht zurück, der Ausbau erneuerbarer Energien schreitet voran, die Ressourcennutzung wird immer effizienter, und der Ökolandbau nimmt zu. Das bestätigt der aktuelle Umweltbericht Bayern 2019. Darin erfassen und bewerten wir anhand von Umweltindikatoren den Zustand der Umwelt in Bayern umfassend und objektiv,“  teilte Claus Kumutat, Präsident des LfU, heute in Augsburg mit. Der Bericht befasst sich auf insgesamt 100 Seiten unter anderem mit den Themen Flächenverbrauch, Artenvielfalt und Schutz der Lebensräume. Auch die Auswirkungen von Landwirtschaft und Verkehr werden analysiert. +++

Beim Klimaschutz kommt der Bericht zu dem Ergebnis, dass die energiebedingten Kohlendioxidemissionen im Zehn-Jahres-Trend rückläufig sind und jetzt bei 6,1 Tonnen je Einwohner und Jahr und damit unter dem Durchschnitt für Deutschland (9,0 Tonnen) liegen. Dazu trägt laut Bericht der insgesamt rückläufige Verbrauch an Primärenergie bei, der im aktuellen Bewertungszeitraum (2008 bis 2017) erstmals zu beobachten war. Gleichzeitig wächst der Anteil der erneuerbaren Energien daran stetig.

Handlungsbedarf sieht der Umweltbericht beim Thema Lärm durch den Straßenverkehr sowie beim Arten- und Lebensraumschutz. Im Bereich der Landwirtschaft hat der Ökolandbau in den letzten Jahren einen starken Zuwachs erfahren, sein Anteil liegt inzwischen bei 11 Prozent. Immer mehr ökologisch wirtschaftende Landwirtschaftsbetriebe leisten auf ihren Flächen einen wichtigen Beitrag zum Boden- und Naturschutz.

Den aktuellen Zustand der Umwelt in Bayern bewertet das Bayerische Landesamt für Umwelt im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz bereits zum vierten Mal nach 2007, 2011 und 2015. Insgesamt wurden dafür Daten aus über 40 Messprogrammen mit rund 9.000 Mess- und Beobachtungsstellen herangezogen. Der Umweltbericht ist mehr als reine Statistik: Er liefert Denkanstöße und zeigt, was jede und jeder Einzelne zum Umweltschutz beitragen kann. Rund um die Themen Wasser, Boden, Luft und Natur finden Politik, Wissenschaft und die interessierte Öffentlichkeit eine Fülle an Informationen.

Der Umweltbericht kann kostenlos bestellt werden unter: https://www.bestellen.bayern.de/shoplink/lfu_all_00155.htm

Das Umweltindikatorensystem Bayern wird turnusmäßig aktualisiert. Neue Werte und Trends ergänzen fortlaufend die Aussagen des Umweltberichts und sind im Internet abrufbar: http://www.lfu.bayern.de/umweltqualitaet/umweltbewertung/index.htm

 

Downloads

PDF-Datei zur Pressemitteilung