Pegelübersicht

Pegel an oberirdischen Gewässern in Bayern

Bayernkarte vom 31.05.2007, auf der die Lage der Gewässerkundlichen Messstellen zu sehen ist. Bild vergrößern Gewässerkundliche Messstellen an oberirdischen Gewässern

Die Wasserwirtschaftsämter betreiben an den Flüssen und Seen in Bayern derzeit rd. 600 gewässerkundliche Pegel. Die Stammdaten der Pegel werden von den Wasserwirtschaftsämtern und dem Bay. Landesamt für Umwelt gemeinsam gepflegt und zentral verwaltet.
Erfasst werden unter der jeweiligen Messstellennummer der Pegelname und das Gewässer und mindestens die geographische Lage, die Größe des Einzugsgebietes, die Ausstattung und Beginn und Ende der Messreihen.