Fischotter, Foto Astrid Brillen, piclease Naturbildagentur

Schutzgebiete – Abgrenzungen

Die Daten werden für jede Schutzgebietskategorie etwa jährlich aktualisiert und als gepackte Zip-Datei bereitgestellt. Die wichtigsten Sachdaten der Schutzgebiete sind in den jeweiligen Attributtabellen enthalten (Name, Flächengröße und Kennziffer).
Rechtsverbindlich sind ausschließlich der Verordnungstext und die Verordnungskarte. Sie können bei der jeweils zuständigen Naturschutzbehörde eingesehen werden.

Die Abgrenzungen der Schutzgebiete sind digital verfügbar und liegen zum kostenlosen Herunterladen im ESRI-Shape-Format vor.

Geometriedaten im ESRI-Shape-Format

Abgrenzungen der Schutzgebiete auch digital im "BayernAtlas" verfügbar

Neben dem FIN-Web (link unter "Weiterführende Informationen"), können die Daten zu den einzelnen Schutzgebietskategorien (außer Ramsar-Gebiete, Naturdenkmäler und geschützte Landschaftsbestandteile) auch über den Web Map Service (WMS) – einem standardisierten Geodatendienst – aufgerufen werden.

Und so funktioniert es

Durch Einbindung in den "BayernAtlas" (diese Einbindemöglichkeit ist über die Registerkarte "Bezug" und dann mit einem Klick auf den Schriftzug "In Bayernatlas" zur erreichen) können Sie nach Hinzufügung des gewünschten Layers die Daten zu den einzelnen Schutzgebietskategorien abrufen. Wenn Sie mit der Computer-Maus auf die angezeigte Fläche klicken, erhalten Sie einige Informationen zu den einzelnen Schutzgebieten.

Weiterführende Informationen

Links

Dokumente zum Download/Bestellen