Die Tektonik des Grundgebirges

Das Grundgebirge Nordostbayerns und des Kristallinen Vorspessarts sowie das Grundgebirge im Untergrund der Süddeutschen Scholle und der Molasse gehört zum Variszischen Gebirge, das am Ende des Erdaltertums (also vor mehr als 300 Millionen Jahren) durch die Kollision von Ur-Afrika (Gondwana) mit Ur-Nordeuropa (Baltica) und Ur-Nordostamerika (Laurentia) entstand. Diese Gesteine sind durch eine mehrphasige Deformation gekennzeichnet. Ihre Faltung, Verformung und Metamorphose erfolgte hauptsächlich im Zeitraum Devon bis Karbon vor ca. 390 bis 300 Millionen Jahren. In der Spätphase der variszischen Orogenese und bei der weiteren Heraushebung wurden die Gesteine teilweise bruchhaft überprägt.

Blockbild zum Bayerischen Pfahl Bild vergrössern Blockbild zum Bayerischen Pfahl

Eine ausführliche Beschreibung der Tektonik des Grundgebirges im nachfolgenden Link.