Bayerisches Landesamt für
Umwelt

Produkte

Deutsches Gewässerkundliches Jahrbuch

Das Deutsche Gewässerkundliche Jahrbuch gibt Auskunft über die zehn Strom- und Küstengebiete in Deutschland. Vom Bayer. Landesamt für Wasserwirtschaft wird jeweils ein Teilband des Jahrbuches für die Stromgebiete Donau und Main herausgegeben.

Im Jahrbuch Donaugebiet bzw. dem Jahrbuch Main werden die Grundwasserverhältnisse in den einzelnen Grundwasserleitern mit einer Beschreibung, Grafiken und Tabellen erläutert. Als Beispiel für die generelle Entwicklung der Quellschüttungen werden die Hauptwerte der Quellschüttungen

  • im Donaugebiet von vier Quellen
  • im Maingebiet von sechs Quellen in Bayern

für verschiedene Zeiträume wiedergeben.

Neben den Informationen Quellschüttung geben die Gewässerkundlichen Jahrbücher weitere Informationen zur Lufttemperatur, der Niederschlagshöhe, dem Grundwasserstand, sowie zu Wasserstand, Abflüssen und Schwebstoffen an Fließgewässern.

Stammdatenblatt einer Quelle

Blatt mit den Stammdaten einer Quelle. Bild vergrößern Stammdatenblatt einer Quelle

Im Stammdatenblatt sind wesentliche Kenngrößen für eine Quelle enthalten. Die Stammdatenblätter enthalten alle erfassten Stammdaten der jeweiligen Quelle.










Dabei haben Sie die Möglichkeit, ein ausführliches Stammdatenblatt anzufordern, oder aber nur die Einzelinformationen, z.B. zu :

  • Identifizierung
  • Betreiber
  • Rechtsdaten
  • Messbetrieb
  • Technischer Ausbau

Ferner gibt es eine Kurzfassung des Stammdatenblatts, in dem ausgewählte Stammdaten der Quelle auf maximal zwei Seiten ausgegeben werden.

Messlisten Quellschüttung

Für die Messung der Quellschüttung werden in der Bayer. Wasserwirtschaftsverwaltung einheitliche Messlisten genutzt, die in Anlehnung an die Grundwasserrichtlinie 4/1995, Quellen entwickelt wurden. Im Beobachterbuch Quellschüttung sind Hinweise enthalten für die Beobachtung der Quellschüttung, sowie Erläuterungen für die verschiedenen Messverfahren zur Ermittlung der Quellschüttung.

Die Messung erfolgt mit speziellen Messlisten, die auch die Erfassung zusätzlicher Informationen zur Messung vorsehen.