Bodenphysikalische Analytik

Im Labor für bodenphysikalische Analytik werden nach standardisierten Methoden grundlegende Gefüge- und Strukturparameter sowie geohydraulische Eigenschaften des Bodens bestimmt.
Die ermittelten charakteristischen Bodenparamter geben Auskunft über den Wasserhaushalt und die Durchlässigkeit unserer Böden. Hierfür sind auch die Anteile an Sand, Schluff und Ton (Korngrößenverteilung) sowie der Porenraum von Bedeutung.

Bodenphysikalische Untersuchungsmethoden

  • Korngrößenverteilung des Feinbodens durch Sieben und Sedimentation (Köhn)
  • Wasserdurchlässigkeit (kf-Bestimmung an Stechzylindern)
  • Roh- und Lagerungsdichte
  • Porengrößenverteilung an Stechzylindern mittels Saugspannung und Druck einschließlich der daraus ermittelten Kenngrößen Feldkapazität bzw. nutzbare Feldkapazität
Sedimentationssäulen zur Korngrößenbestimmung Bild vergrössern Sedimentationssäulen zur Korngrößenbestimmung