PRESSEMITTEILUNG

Nr. 37 / Freitag, 19. September 2014

Sonntag (21.9.) ist Geotop-Tag
Inventur: Rund 3.300 steinerne Naturwunder in Bayern

Bayerns Geotope - ein unschätzbares Natur-Kapital

+++ Mit annährend 3.300 erfassten Geotopen zählt Bayern deutschlandweit zu den Spitzenreitern. Dies gab der Präsident des Landesamts für Umwelt, Claus Kumutat, anlässlich des Tags des Geotops am kommenden Sonntag bekannt. Kumutat: „Geotope sind versteinerte Naturwunder, die Groß und Klein faszinieren. Sie ermöglichen Zeitreisen in die Erdgeschichte, vermitteln Heimatgefühl und kulturelle Identität und tragen zu einer touristischen Wertschöpfung bei.“ Bayern sei sich des Wertes seines unschätzbaren Natur-Kapitals bewusst und habe bereits 1985 mit der Inventarisierung begonnen. Heute sind die wichtigen Geotope im Geotopkataster Bayern online abrufbar - ein Service, der von Touristikern, Heimatpflegern, Geo-Cachern, Forschern und der interessierten Bevölkerung gerne genutzt wird. +++

Am Tag des Geotops (Sonntag, 21.9.) will Bayern auf seine geologischen Naturschönheiten aufmerksam machen. Die ganze Familie ist eingeladen, raus in die Natur zu gehen. Bei über 100 Mitmach-Aktionen erklären Geowissenschaftler vor Ort die Besonderheiten der steinernen Zeugen. Geo-Museen, Geoparks, Besucherbergwerke, Schauhöhlen oder Steinbrüche öffnen ihre Türen. Kumutat: "Der Tag dient zur praktischen Umweltbildung und stellt spannende Themen und attraktive Ziele für nachhaltigen Ökotourismus vor."
Der Veranstaltungszeitraum rund um den Tag des Geotops geht noch bis 28.9.2014.

Die komplette Liste der Veranstaltungen in Bayern
Zum Geotopkataster (Geotoprecherche) Bayern

Downloads

PDF-Datei zur Pressemitteilung