Referenzanlagen

Das Bayerische Landesamt für Umwelt betreut mehrere Referenzanlagen, diese zeigen auf, wie effizient Erdwärmeanlagen sein können.

Ein Monitoring wie effizient Ihre eigene Erdwärmeanlage läuft, ist relativ einfach durchführbar und absolut notwendig. Kleine Änderungen, wie z.B. die Minderung der Vorlauftemperatur um wenige Grad Celsius, können dazu beitragen, dass Ihre Anlage viel wirtschaftlicher arbeitet.

Für das Monitoring Ihrer eigenen Erdwärmeanlage benötigen Sie lediglich Strommengenzähler sowie Wärmemengenzähler. Über den Strommengenzähler werden die Verbräuche der Soleumwälzpumpe, Förderpumpe bei Brunnen sowie Wärmepumpe und der Ladepumpe für den Pufferspeicher erfasst. Der Wärmemengenzähler berechnet die bereitgestellten Wärmemengen für Heizung und Brauchwasser. Aus diesen Werten lässt sich leicht die Jahresarbeitszahl berechnen:

Jahresarbeitszahl (JAZ) = jährlich bereitgestellte Wärmemenge [kWh] / jährlicher Stromverbrauch [kWh]

Eine Erdwärmeanlage gilt als effizient, wenn die JAZ ca. 4 beträgt.

Wie effizient die Nutzung von Erdwärme wirklich ist, zeigen unsere Referenzanlagen.