PRESSEMITTEILUNG

Nr. 26 / Donnerstag, 05. Juni 2014

Wasser
"Datenverbund Abwasser Bayern" verbessert Abwassermanagement

Neues eGovernment fördert effiziente Verwaltungsabläufe

+++ Die erfolgreiche Einführung des "Datenverbundes Abwasser Bayern" ist ein wegweisender Beitrag zur Kooperation der beim Gewässerschutz beteiligten Stellen. "Mit der Digitalisierung der erhobenen Daten ist ein wichtiger Meilenstein für die staatliche Überwachung von Abwasseranlagen gelungen" betont Claus Kumutat, Präsident des Landesamtes für Umwelt. Das Netzwerk ermöglicht eine effektivere Zusammenarbeit der beteiligten Stellen. Damit ebnet es einer schlanken und modernen Behördenverwaltung den Weg.
Nähere Informationen zum Datenverbund können unter https://dabay.bayern.deaufgerufen werden.+++

Weitere Informationen
Aufsichtsbehörden, Industrie, private Labore und Sachverständige können mit dem Netzwerk eine Vielzahl von Daten effizienter als bisher untereinander austauschen.
Das System wurde von 2011 bis 2013 realisiert und ist modulartig gegliedert. Es kostete bislang 3 Mio.€.
Mit zusätzlichen Modulen zur Kostenverrechnung und Berechnung der Abwasserabgabe soll das Instrument weiter ausgebaut werden.

Für weitere Fragen stehen Ihnen die Pressestelle des LfU, zur Verfügung.

Downloads

PDF-Datei zur Pressemitteilung