Details zu WMS-Dienst Überschwemmungsgebiete und Hochwassergefahren - WMS des LfU

Vorschaubild des Dienstes

Die Hochwassergefahrenflächen zeigen, welche Flächen bei Hochwasserereignissen unterschiedlicher Eintrittswahrscheinlichkeit betroffen sind. Dadurch kann verglichen werden, welche Flächen jeweils bei einem häufigen (HQhäufig), 100-jährlichen (HQ100) und extremen Hochwasser (HQextrem) unter Wasser stehen. Die Überschwemmungsgebiete werden auf der Grundlage der Hochwassergefahrenflächen für ein HQ100 durch amtliche Bekanntmachung vorläufig gesichert und anschließend in einem formellen Verfahren per Rechtsverordnung festgesetzt (§ 76 Wasserhaushaltsgesetz). In Überschwemmungsgebieten gelten Nutzungseinschränkungen. Die Darstellung der Themen Brückenstatus für HQextrem, Hochwassergefahrenflächen HQextrem, Hochwassergefahrenflächen HQextrem in Plausibilisierung und Geschützte Gebiete HQ100 ist aufgrund der Genauigkeit der Eingangsdaten nur bis zu einem Maßstab von 1 : 10 000 möglich. Ab dem Maßstab 1 : 10 000 verändert sich die Darstellung der Hochwassergefahrenflächen HQ100 in Plausibilisierung. Maximale Bildgröße: 4096 x 4096 Pixel.

Unterstütze Operationen:

  • GetCapabilities
  • GetMap
  • GetFeatureInfo
  • esri_wms:GetStyles

Datenlayer:

  • Festgesetzte Überschwemmungsgebiete
  • Vorläufig gesicherte Überschwemmungsgebiete
  • Brückenstatus für HQhäufig
  • Brückenstatus für HQ100
  • Brückenstatus für HQextrem
  • Betrachtungsgrenzen
  • Berechnungsgrenzen
  • Hochwassergefahrenflächen HQhäufig
  • Hochwassergefahrenflächen HQ100
  • Hochwassergefahrenflächen HQextrem
  • Hochwassergefahrenflächen HQ100 in Plausibilisierung
  • Hochwassergefahrenflächen HQ100 in Plausibilisierung
  • Hochwassergefahrenflächen HQextrem in Plausibilisierung
  • Vorläufig gesicherte zur Hochwasserentlastung und -rückhaltung beanspruchte Gebiete
  • Geschützte Gebiete HQ100

Formate:

  • sonstiges
Vorschaubild des Dienstes

Aktualität:

  • Veröffentlichung am: 11.09.2013

Räumliches Referenzsystem:

  • WGS 84
  • ETRS89
  • DHDN / 3-degree Gauss-Kruger zone 3
  • DHDN / 3-degree Gauss-Kruger zone 4
  • ETRS89 / UTM zone 32N
  • ETRS89 / UTM zone 33N

Räumliches Ausdehnung:

Der Dienst umfasst die Landesfläche Bayerns.

Vorschaubild des Dienstes

URL des Dienstes:

http://www.lfu.bayern.de/gdi/wms/hwrk/ueberschwemmungsgebiete?

Nutzungsbedingungen und Gebühren:

Der Dienst und die damit verbundenen Datensätze stehen unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Lizenz (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de). Die Namensnennung des Bayerischen Landesamtes für Umwelt als Rechteinhaber hat in folgender Weise zu erfolgen: "Datenquelle: Bayerisches Landesamt für Umwelt, www.lfu.bayern.de".

Rechtliche Hinweise:

Der Dienst unterliegt lizenzrechtlichen Bestimmungen.