Fachtagung

Abfall
Wertstoffhof 2020 - Schwerpunktthema: Umsetzung des novellierten ElektroG

Kooperationsveranstaltung mit ia GmbH - Wissensmanagement und Ingenieurleistungen

Der Wertstoffhof spielt mehr denn je eine wichtige Rolle in der bayerischen Abfallwirtschaft. Dies hat eine unter den Partnern des kommunalen Netzwerkes ForumZ durchgeführte Studie ebenso gezeigt wie die große Resonanz auf die 1. Fachtagung „Wertstoffhof 2020“ im Jahr 2015.

An den Wertstoffhof und andere kommunale Sammeleinrichtungen werden vielfältige Anforderungen gestellt, die nicht immer konfliktfrei sind: Ressourcenschonung und Schadstoffausschleusung, Qualität der Sekundärrohstoffe und ambitionierte Verwertungsquoten, Unfallverhütung und Gefahrgutvorschriften angesichts neuartiger Werkstoffe und Materialien in den Abfällen wie insbes. Hochenergiebatterien und Elektronikaltgeräten.

Im Herbst 2015 ist das ElektroG in Kraft getreten und Kommunen und Entsorgungswirtschaft haben erste Erfahrungen mit den neuen Regelungen gesammelt. Anlass für das LfU und die ia GmbH, zur 2. Fachtagung „Wertstoffhof 2020“ einzuladen.
Die von der LAGA überarbeiteten Vollzugshinweise "Anforderungen zur Entsorgung von Elektro- und Elektronik-Altgeräten“ (LAGA M 31) werden am ersten Tag ebenso vorgestellt wie der Umgang mit neuen Stoffströmen wie PV-Modulen und die Entwicklung von rechtlichen Vorgaben und Techniken zur Ressourcenrückgewinnung aus Elektro- und Elektronikaltgeräten.

Der zweite Tag setzt auf den intensiven Austausch der Teilnehmer in drei parallelen Workshops: Wie setzen andere Kommunen das ElektroG um und was erwarten die Landesbehörden?
Welche Stoffströme bieten Ansätze für einen Ausbau der Vorbereitung zur Wiederverwendung und welche rechtlichen Aspekte sind hierbei zu beachten? Wo verbergen sich noch Potenziale für mehr Recycling?

Innovative Ansätze und ökologisch geprägte Regelungen lassen sich nur dann umsetzen, wenn vor Ort die Rahmenbedingungen stimmen, der Wertstoffhof auf die Bedürfnisse der Bürger zugeschnitten und v. a. auch sicher ist. Vorträge über Serviceleistungen der Kommunen und die Vorstellung des neuen Gütezeichens „Sicherer Wertstoffhof“ runden deshalb die Fachtagung ab.

Hinweise:

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt!

Die Teilnahme am Mittagsbuffet (inkl. einem Getränk) ist kostenpflichtig (6,50 €)

Die Teilnahme am Abendempfang ist kostenlos.

Falls Sie eine Übernachtungsmöglichkeit benötigen, wenden Sie sich bitte an:
Regio Augsburg Tourismus GmbH
Frau Rosemarie Jakob
Telefon: +49 (0)821 50207-31
E-Mail: hotelservice@regio-augsburg.de
Internet: www.augsburg-tourismus.de

Beginn und Ende

Mittwoch, 15. Februar 2017, 12:30 Uhr
bis:
Donnerstag, 16. Februar 2017, 17:00 Uhr

Mi ab 18:30 Uhr Abendveranstaltung; Do 09:00 - 17:00 Uhr

Preis (in €): Eintritt frei

Anmeldeformular

Veranstaltungsort

Bayerisches Landesamt für Umwelt
Bürgermeister-Ulrich-Straße 160
86179  Augsburg
Landkreis: Augsburg Stadt
Telefon: 0821/9071-0
E-Mail: poststelle@lfu.bayern.de
Internet: www.lfu.bayern.de

Veranstalter

Bayerisches Landesamt für Umwelt
Bürgermeister-Ulrich-Straße 160
86179  Augsburg
Telefon: 08 21/ 9071-0
E-Mail: fachtagungen@lfu.bayern.de
Internet: http://www.lfu.bayern.de/

Weiterführende Informationen

Dokumente zum Download