Bayerisches Radon-Netzwerk

Gruppenbild von Mitgliedern des Bayerischen Radon-NetzwerksBild vergrössern Das Bayerische Radon-Netzwerk

Das Bayerische Radon-Netzwerk wurde 2012 unter der Leitung des LfU gemeinsam mit dem Bauzentrum München als Kommunikations- und Kooperationsplattform gegründet. Heute hat es knapp 200 Mitglieder aus Wissenschaft, Forschung, Behörden, Wirtschaft, Kommunen und der interessierten Öffentlichkeit.

Das Bayerische Radon-Netzwerk

  • ist in Bayern Anlaufstelle für das Thema Radon in Gebäuden
  • veranstaltet jährliche Radon-Netzwerk-Treffen für den fachlichen Austausch und zum Netzwerken
  • führt eine Liste mit Radon-Fachpersonen in Bayern und Deutschland
  • informiert seine Mitglieder regelmäßig mit einem kostenlosen Newsletter über Aktuelles aus dem Radon-Schutz.

Der Newsletter "Radon-Info"

  • erscheint vier bis sechs Mal im Jahr
  • enthält Informationen zu den jährlichen Radon-Netzwerk-Treffen
  • informiert über Fachtagungen und Projekte
  • berichtet über Aktuelles aus dem Strahlenschutz und
  • stellt neue Internetangebote und Publikationen vor.


Aktuelles

Bundesumweltministerium veröffentlicht Radonmaßnahmenplan

Das Bundesumweltministerium veröffentlichte Ende April den Radonmaßnahmenplan. Das Dokument erläutert die Strategie von Bund und Ländern zum Schutz vor Radon. Dazu gehören auch Ziele für die Reduzierung der Exposition gegenüber Radon in Aufenthaltsräumen und an Arbeitsplätzen.

Radonhandbuch Deutschland aktualisiert

Das Bundesamt für Strahlenschutz hat das Radonhandbuch Deutschland neu aufgelegt. Es enthält umfassende Informationen zu Radon in Gebäuden und baulichen Schutzmaßnahmen.

Frühere Netzwerk-Treffen

Nachfolgend ein Überblick über die früheren Netzwerk-Treffen, die Themen und Referenten.