Bayerisches Radon-Netzwerk

Gruppenbild von Mitgliedern des Bayerischen Radon-NetzwerksBild vergrössern Das Bayerische Radon-Netzwerk

Das Bayerische Radon-Netzwerk wurde 2012 unter der Leitung des LfU gemeinsam mit dem Bauzentrum München als Kommunikations- und Kooperationsplattform gegründet. Heute hat es knapp 200 Mitglieder aus Wissenschaft, Forschung, Behörden, Wirtschaft, Kommunen und der interessierten Öffentlichkeit.

Das Bayerische Radon-Netzwerk

  • ist in Bayern Anlaufstelle für das Thema Radon in Gebäuden
  • veranstaltet jährliche Radon-Netzwerk-Treffen für den fachlichen Austausch und zum Netzwerken
  • informiert seine Mitglieder regelmäßig mit einem kostenlosen Newsletter über Aktuelles aus dem Radon-Schutz.

Der Newsletter "Radon-Info"

  • erscheint vier bis sechs Mal im Jahr
  • enthält Informationen zu den jährlichen Radon-Netzwerk-Treffen
  • informiert über Fachtagungen und Projekte
  • berichtet über Aktuelles aus dem Strahlenschutz und
  • stellt neue Internetangebote und Publikationen vor.

Aktuelles

Bundesumweltministerium veröffentlicht Radonmaßnahmenplan

Das Bundesumweltministerium veröffentlichte Ende April den Radonmaßnahmenplan. Das Dokument erläutert die Strategie von Bund und Ländern zum Schutz vor Radon. Dazu gehören auch Ziele für die Reduzierung der Exposition gegenüber Radon in Aufenthaltsräumen und an Arbeitsplätzen.

Radonhandbuch Deutschland aktualisiert

Das Bundesamt für Strahlenschutz hat das Radonhandbuch Deutschland neu aufgelegt. Es enthält umfassende Informationen zu Radon in Gebäuden und baulichen Schutzmaßnahmen.

Radon-Netzwerk-Treffen

10. Bayerisches Radon-Netzwerk-Treffen am 10. März 2021 – virtuelle Edition

Am 10. März 2021 startet die Jubiläumsveranstaltung des Bayerischen Radon-Netzwerk-Treffens ihren zweiten Anlauf – und das mit frischem Wind. Denn 2021 findet das Radon-Netzwerk-Treffen erstmals virtuell statt. Für Sie heißt das, dass Sie bequem von Ihrem Wunschort aus teilnehmen können.

Was sich nicht ändert: Auch im virtuellen Raum bietet das Radon-Netzwerk-Treffen ausreichend Gelegenheit für den Austausch. So können Sie an virtuellen Thementischen angeregt mit Expertinnen und Experten diskutieren und Ihre offenen Fragen rund ums Thema Radon stellen. Daneben ist für ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm gesorgt. Überzeugen Sie sich selbst.

Unser Programm und die Anmeldung zur Veranstaltung finden Sie hier

Informationen zur Technik

Die Veranstaltung wird über Webex Meetings stattfinden. Eine halbe Stunde vor Beginn des Radon-Netzwerk-Treffens ist der virtuelle Einlass. So können eventuelle technische Probleme vorab geklärt werden.

Die Veranstaltung starten wir im Plenum. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer befinden sich also in einem virtuellen Raum. Sobald es an die Dialogphasen geht, werden Sie einzelnen Thementischen Ihrer Wahl zugeteilt. Webex Meetings nennt diese separaten Räume virtuelle Teilgruppen-Sitzungen. Hierfür teilen Sie uns bei Ihrer Anmeldung Ihre Wunschthemen und Alternativen mit. Beginnt die nächste Dialogphase, werden Sie wieder automatisch einem neuen Thementisch, also einer neuen Teilgruppen-Sitzung, zugeteilt. Sie müssen dafür nichts weiter tun.

Tipp: Um eine störungsfreie Verbindung zu gewährleisten, sollten Sie sich über die Webex-App und nichtüber den Browser anmelden.

Frühere Netzwerk-Treffen

Nachfolgend ein Überblick über die früheren Netzwerk-Treffen, die Themen und Referenten.