PRESSEMITTEILUNG

Nr. 17 / Freitag, 07. Mai 2021

Natur
Tote Schafe im Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz

Wolf als Verursacher bestätigt

+++ Am Dienstag, den 27. April 2021, wurden vier tote und ein verletztes Schaf im Raum Hohenfels aufgefunden. Ein Mitglied des Netzwerks Große Beutegreifer hat den Fall vor Ort dokumentiert und Proben für die Genanalyse genommen. Das Ergebnis der Analyse durch das nationale Referenzlabor liegt nun vor und bestätigt einen Wolf als Verursacher. Weitere Untersuchungen zu Herkunft und zur Individualisierung dauern noch an. Behörden, Interessenverbände und Vertreter von Nutztierhaltern wurden informiert. Zur Prävention von Übergriffen haben Nutztierhalter im östlichen Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz die Möglichkeit, die Investition in Herdenschutzmaßnahmen vollständig gefördert zu bekommen. Nähere Auskünfte hierzu erteilt das zuständige Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten. +++

Schäden, die Nutztierhaltern durch Wolfsrisse entstehen, können im Rahmen der Ausgleichregelung Große Beutegreifer kompensiert werden. Weitere Informationen dazu bietet das Internetangebot des Bayerischen Landesamts für Umwelt:

Schadensausgleich bei Wolfsübergriffen

Hinweise zu Wolf, Luchs und Bär melden Sie bitte an das
Bayerische Landesamt für Umwelt, Fachstelle Große Beutegreifer,
Tel. 09281 1800-4640, E-Mail fachstelle-gb@lfu.bayern.de.

Hinweise melden

Downloads

PDF-Datei zur Pressemitteilung