Pressemitteilungen des LfU http://www.lfu.bayern.de/presse/ Die aktuellen Pressemitteilungen des Bayerischen Landesamt für Umwelt des Jahres 2018 de-de Sat, 20 Jan 2018 23:51:50 +0200 Sat, 20 Jan 2018 23:51:50 +0200 http://de.wikipedia.org/wiki/RSS © - 2018 Bayerisches Landesamt für Umwelt - Alle Rechte vorbehalten. Wiederholte Nachweise bestätigen standorttreue Wölfin im Veldensteiner Forst Tier stammt aus Brandenburg pressestelle@lfu.bayern.de (Pressestelle LfU) http://www.lfu.bayern.de/presse/pm_detail.php?ID=796 Mon, 15 Jan 2018 15:18:28 +0200 http://www.lfu.bayern.de/presse/pm_detail.php?ID=796
Anfang April 2017 konnte anhand eines Genetik-Befundes am östlichen Rand des Veldensteiner Forstes in der Pegnitzau bei Michelfeld erstmals ein Wolf aus der zentraleuropäischen Tieflandpopulation nachgewiesen werden. Seitdem belegen weitere genetische Proben aus dem Veldensteiner Forst die durchgehende Anwesenheit des Tieres im Forst. Auch das Geschlecht und die Herkunft konnten inzwischen bestimmt werden. Es handelt sich um ein Weibchen aus einem Rudel südwestlich von Potsdam in Brandenburg. ...
weiterlesen...]]>
Natur
Landesamt für Umwelt: Wolfsnachweis im Landkreis Freyung-Grafenau pressestelle@lfu.bayern.de (Pressestelle LfU) http://www.lfu.bayern.de/presse/pm_detail.php?ID=795 Wed, 10 Jan 2018 16:30:45 +0200 http://www.lfu.bayern.de/presse/pm_detail.php?ID=795 Ende Dezember 2017 wurde im nordöstlichen Landkreis Freyung-Grafenau ein wolfsartiges Tier beobachtet und fotografiert. Experten des LfU und der Dokumentations- und Beratungsstelle des Bundes zum Thema Wolf (DBBW) konnten auf dem Foto eindeutig einen Wolf identifizieren. Das Tier weist wolfstypische Merkmale hinsichtlich Färbung und Proportion auf, die es von einem Hund eindeutig unterscheiden. Anhand der vorliegenden Informationen kann nicht sicher geklärt werden, ob es sich um eines der entlaufenen Tiere aus dem Freigehege im Bayerischen Wald handelt. ...
weiterlesen...]]>
Natur
Feinstaubgrenzwerte 2017 bayernweit eingehalten Vorläufige Jahresbilanz des Lufthygienischen Landesüberwachungssystems Bayern pressestelle@lfu.bayern.de (Pressestelle LfU) http://www.lfu.bayern.de/presse/pm_detail.php?ID=794 Tue, 02 Jan 2018 13:30:03 +0200 http://www.lfu.bayern.de/presse/pm_detail.php?ID=794
Auch 2017 wurden an allen Messstationen des Lufthygienischen Landesüber-wachungssystems Bayern (LÜB) die Grenzwerte für Feinstaub eingehalten. Bei Stickstoffdioxid wird die zulässige Anzahl von 18 Überschreitungen des Stundenmittelwerts (200 µg/m3) 2017 wie 2016 bayernweit eingehalten. Einzelne Überschreitungen beim gesetzlichen Jahresmittelwert von 40 µg/m3 treten an stark verkehrsbeeinflussten Messstationen auf. Dies ergab eine erste Auswertung auf Basis vorläufiger Messergebnisse des Jahres 2017. ...
weiterlesen...]]>
Luft